Überall, nur nicht hier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher TitelÜberall, nur nicht hier
OriginaltitelAnywhere But Here
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1999
Länge114 Minuten
AltersfreigabeFSK 6
Stab
RegieWayne Wang
DrehbuchAlvin Sargent
ProduktionLaurence Mark,
Ginny Nugent
MusikDanny Elfman
KameraRoger Deakins
SchnittNicholas C. Smith
Besetzung

Überall, nur nicht hier (Originaltitel: Anywhere But Here) ist ein US-amerikanisches Filmdrama von Wayne Wang aus dem Jahr 1999. Das Drehbuch schrieb Alvin Sargent anhand eines Romans von Mona Simpson. Die Hauptrollen spielten Susan Sarandon und Natalie Portman.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adele August und ihre 14-jährige Tochter Ann August ziehen im Jahr 1995 von Bay City (Wisconsin) nach Los Angeles. Ann ist nicht begeistert, ihr altes Leben aufgeben zu müssen. Die Mutter und die Tochter wohnen zuerst im Beverly Hills Hotel, dann in einer kleinen Wohnung. Manchmal ist Adele nicht imstande, die Rechnungen zu bezahlen.

Adele will, dass ihre Tochter Schauspielerin wird, Ann möchte lieber aufs College gehen. Nach ungefähr zwei Jahren verkauft Adele ihr Auto, um Ann das Studium zu ermöglichen.

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kenneth Turan kritisierte in der Los Angeles Times vom 12. November 1999 die Verfilmung der subtilen und komplexen Romanvorlage.

Michael Wilmington lobte in der Chicago Tribune die Charaktere, das Drehbuch und die Leistungen der Hauptdarstellerinnen.

Edward Guthmann San Francisco Chronicle hebt vor allem das gute Zusammenspiel zwischen Sarandon und Portman hervor.[1]

„Das Porträt einer konfliktreichen Mutter-Tochter-Beziehung, das dank des großartigen Spiels der Darsteller solide unterhält. Dem eigenen Anspruch emotionaler Intensität wird der Film aufgrund eines vordergründigen Drehbuchs allerdings nicht gerecht.“

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Natalie Portman wurde im Jahr 2000 für den Golden Globe und für den Young Artist Award nominiert.

Paul LeBlanc wurde 2000 für den Hollywood Makeup Artist and Hair Stylist Guild Award nominiert.

Hintergründe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Dreharbeiten fanden im Sommer 1998 statt. Die Premiere des Films fand am 17. September 1999 auf dem Toronto International Film Festival statt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Edward Guthmann: It's the Real Portman in `Anywhere But Here' / Young actress nearly steals movie from Sarandon. In: SFGate. 12. November 1999, abgerufen am 7. Dezember 2017 (englisch).
  2. Überall, nur nicht hier. In: Lexikon des internationalen Films. Zweitausendeins, abgerufen am 7. Dezember 2017.