Đorđe Marjanović (Sänger)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
alternative Beschreibung
Đorđe Marjanović 1963
Đorđe Marjanović 2012

Đorđe Marjanović (kyrillisch Ђорђе Марјановић; * 30. Oktober 1931 in Kučevo; † 15. Mai 2021 in Serbien) war ein jugoslawischer Sänger, der in den 1960er Jahren zu den beliebtesten Musikern des Landes zählte.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einige seiner großen Hits waren Zvižduk u osam (Pfiff um acht), Devojko mala (Kleines Mädchen) und Romana. Er sang auch zahlreiche serbokroatische Versionen internationaler Hits, unter anderem „Nathalie“ (Natali) von Gilbert Bécaud und „Milord“ von Édith Piaf, „Let’s twist again“ (Igramo tvist) von Chubby Checker und „Ya Ya“ von Lee Dorsey (diese Aufnahme ist in dem Film „Underground“ zu hören). Đorđe Marjanović war auch in der Sowjetunion sehr populär.

Seit den 1980er Jahren trat er nur noch selten auf, am 31. Mai 2004 gab er im Sava Centar in Belgrad sein Abschiedskonzert. Er lebte in Belgrad.

Im Alter von 89 Jahren starb er an den Folgen einer COVID-19-Erkrankung.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Leksikon jugoslavenske muzike, Band 1, 1984
  • Ko je ko u Srbiji (Wer ist wer in Serbien), 1996

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Od posljedica zaraze koronavirusom preminuo glazbenik Đorđe Marjanović, vecernji.hr, 15. Mai 2021