.30 R Blaser

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
.30 R Blaser
.30 R Blaser.jpg
Allgemeine Information
Kaliber .30
7,62 × 68 mm R
Hülsenform Hülse mit Rand
Maße
Geschoss ⌀ 7,85 mm
Gewichte
Geschossgewicht 9,70–13,00 g
(150–200 grain)
Technische Daten
Geschwindigkeit v0 800–950 m/s
max. Gasdruck 3800 Bar
Geschossenergie E0 3000–3500 J
Listen zum Thema
.30-06 Springfield (links) und .30 R Blaser (rechts)

Die .30 R Blaser ist eine von den Firmen Blaser und RWS 1991 gemeinsam entwickelte Randpatrone für Kipplaufbüchsen,[1] die für den Abschuss von Schalenwild, beispielsweise Wildschweinen, geeignet ist.[2][3] Sie hat die Maße 7,62 × 68 mm R und ist ein in Deutschland geführtes Kaliber.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. .30 R Blaser — RWS Büchsenpatronen für den Jäger. rws-munition.de, abgerufen am 9. Januar 2018.
  2. Horst W. Nopens: Reviergang durch das Waffenrecht: Ein Leitfaden für den Jäger. Books on Demand, Norderstedt 2009, ISBN 978-3-8370-3731-9, S. 80 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).
  3. Laurent Cabanau: La chasse du Sanglier (Schwarzwildjagd). In: La bibliothèque du chasseur. Editions Artemis, Paris 2007, ISBN 978-2-84416-590-9, S. 128 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche – französisch: La Chasse du sanglier.).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: .30 R Blaser – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien