1,2-Pentadien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Strukturformel
Strukturformel von 1,2-Pentadien
Allgemeines
Name 1,2-Pentadien
Andere Namen

Ethylallen

Summenformel C5H8
CAS-Nummer 591-95-7
PubChem 11588
Kurzbeschreibung

farblose Flüssigkeit[1]

Eigenschaften
Molare Masse 68,12 g·mol−1
Aggregatzustand

flüssig[1]

Dichte

0,7 g·cm−3[1]

Schmelzpunkt

−137 °C[2]

Siedepunkt

45 °C[1]

Löslichkeit

mischbar mit Ethanol und Aceton[2]

Brechungsindex

1,4170–1,4210 (bei 20 °C)[1]

Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [1]
02 – Leicht-/Hochentzündlich

Gefahr

H- und P-Sätze H: 225
P: 210​‐​233​‐​241​‐​242​‐​243​‐​280​‐​303+361+353​‐​403+235​‐​501 [1]
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen. Brechungsindex: Na-D-Linie, 20 °C
Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden

1,2-Pentadien ist eine chemische Verbindung aus der Gruppe der ungesättigten aliphatischen Kohlenwasserstoffe.

Gewinnung und Darstellung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1,2-Pentadien kann durch Reaktion von 1-Pentin oder 2-Pentin mit Kaliumhydroxid bei 175 °C gewonnen werden.[3]

Eigenschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1,2-Pentadien ist eine farblose klare Flüssigkeit.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f g h i Eintrag zu 1,2-Pentadien bei TCI Europe, abgerufen am 29. April 2015.
  2. a b William M. Haynes: CRC Handbook of Chemistry and Physics, 93rd Edition. CRC Press, 2012, ISBN 978-1-4398-8049-4, S. 3–436 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).
  3. A. Stephen, K. Hashmi: Synthesis of Allenes by Isomerization Reactions, Seite 6, Modern Allene Chemistry. Edited by N. Krause and A.S.K. Hashmi, 2004 WILEY-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA, Weinheim, ISBN 3-527-30671-4.