2-Ethoxybenzamid

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Strukturformel
Strukturformel von 2-Ethoxybenzamid
Allgemeines
Freiname Ethenzamid
Summenformel C9H11NO2
Externe Identifikatoren/Datenbanken
CAS-Nummer 938-73-8
EG-Nummer 213-346-4
ECHA-InfoCard 100.012.133
PubChem 3282
Wikidata Q553324
Arzneistoffangaben
ATC-Code

N02BA07

Eigenschaften
Molare Masse 165,19 g·mol−1
Aggregatzustand

fest

Schmelzpunkt

132–134 °C[1]

Sicherheitshinweise
Bitte die Befreiung von der Kennzeichnungspflicht für Arzneimittel, Medizinprodukte, Kosmetika, Lebensmittel und Futtermittel beachten
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [2]
keine GHS-Piktogramme
H- und P-Sätze H: keine H-Sätze
P: keine P-Sätze
Toxikologische Daten

2630 mg·kg−1 (LD50Ratteoral)[1]

Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

2-Ethoxybenzamid ist eine chemische Verbindung aus der Gruppe der Salicylate. Der Arzneistoff zählt zu den sauren, antiphlogistischen, antipyretischen Analgetika.[1]

2-Ethoxybenzamid (Freiname Ethenzamid) wurde 1951 von der Firma H. Lundbeck patentiert und ist heute als Generikum erhältlich.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Eintrag zu Ethenzamid. In: Römpp Online. Georg Thieme Verlag, abgerufen am 24. Mai 2015.
  2. Datenblatt 2-Ethoxybenzamide bei Sigma-Aldrich, abgerufen am 22. Mai 2017 (PDF).
Gesundheitshinweis Dieser Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte hierzu den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!