763 v. Chr.

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender | Tagesartikel

| 9. Jahrhundert v. Chr. | 8. Jahrhundert v. Chr. | 7. Jahrhundert v. Chr. |
780er v. Chr.770er v. Chr.760er v. Chr.750er v. Chr. | 740er v. Chr. |
◄◄766 v. Chr.765 v. Chr.764 v. Chr.763 v. Chr. | 762 v. Chr. | 761 v. Chr. | 760 v. Chr. | | ►►

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Am 15. Juni findet in Nordafrika, Vorder- und Ostasien eine Sonnenfinsternis statt.
  • 763 v. Chr. ereignet sich in Israel ein "großes Erdbeben".[1]
  • 764/63: Nach der Überlieferung wird in Athen Alkmeon der letzte auf Lebenszeit eingesetzte Archon.

China[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 8. Juni: Die tagesgenaue Aufzeichnung einer Sonnenfinsternis in der Eponymenliste ermöglicht die Zusammenführung der damaligen chinesischen Kalender und des heutigen Kalenders bis auf den Tag genau.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erhard Gorys, Andrea Gorys: Heiliges Land: ein 10 000 Jahre altes Kulturland zwischen Mittelmeer, Rotem Meer und Jordan. DuMont Reiseverlag, 2006, ISBN 3-7701-6608-6, S. 31 und 274.
  2. In der Fachliteratur meist mit 15. Juni angegeben. Das Datum ist jedoch nach dem proleptischen julianischen Kalender 763 v. Chr. berechnet. Der Frühlingsanfang fiel im direkten Vergleich auf den 28. März. In Umrechnung auf den heutigen gregorianischen Kalender müssen daher 7 Tage in Abzug gebracht werden. Es ergibt sich daraus der 8. Juni. Berechnungen nach Jean Meeus: Astronomische Algorithmen – Anwendungen für Ephemeris Tool 4,5 -, Barth, Leipzig 2000 und Ephemeris Tool 4,5 Umrechnungsprogramm.