ASTROSAT

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
ASTROSAT
Typ: Astronomiesatellit
Land: IndienIndien Indien
Betreiber: ISRO
COSPAR-Bezeichnung: 2015-052A
Missionsdaten
Masse: 1470 kg
Start: 28. September 2015, 04:30 UTC
Startplatz: Satish Dhawan Space Centre, FLP
Trägerrakete: PLSV C-30
Status: aktiv
Bahndaten
Umlaufzeit: 97,5 min[1]
Bahnneigung:
Apogäum: 657 km
Perigäum: 640 km

ASTROSAT ist Indiens erster der Astronomie gewidmeter Satellit.

Nach einem ersten erfolgreichen röntgenastronomischen Experiment 1996 (Indian X-ray Astronomy Experiment auf IRS-P3) beschloss die indische Raumfahrtagentur ISRO die Entwicklung eines umfassenden Astronomiesatelliten. Die von verschiedenen indischen und internationalen Instituten entwickelte Nutzlast umfasst zwei Ultraviolettteleskope und verschiedene Experimente für den Röntgenbereich.

Flugverlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ASTROSAT wurde am 28. September 2015 mit einer PLSV-Rakete vom Sriharikota-Startplatz aus in eine niedrige Erdumlaufbahn gebracht und soll danach fünf Jahre langVorlage:Zukunft/In 3 Jahren für astronomische Beobachtungen verwendet werden. Das UV-Teleskop UVIT ging am 30. November 2015 in Betrieb und arbeitete gemäß den Erwartungen.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bahndaten nach ASTROSAT. N2YO, 7. Dezember 2015, abgerufen am 7. Dezember 2015 (englisch).
  2. ISRO: First Light Images from Ultraviolet Imaging Telescope (UVIT) payload onboard ASTROSAT in Orbit. 5. Dezember 2015, abgerufen am 7. Dezember 2015 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]