Abena Busia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Abena Busia (* 28. April 1953) ist eine ghanaische Schriftstellerin, Verfasserin von Kurzgeschichten und Feministin. Sie ist Associate Professor an der Fakultät für Englische Literatur an der Rutgers University in New Jersey (USA) und Co-Director des Projektes Women Writing Africa, mit einer feministische Grundrichtung. An der Rutgers-Universität gilt sie als Spezialistin für afrikanisch-amerikanische Literatur und Literatur der afrikanischen Diaspora.

Busia hat in Oxford, Großbritannien ihre Ausbildung und ihren Universitätsabschluss gemacht.

Familie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abena Busia ist die Schwester der bekannten Schriftstellerin Akosua Busia und Tochter des ehemaligen Premierministers von Ghana Kofi Abrefa Busia.

Bibliographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Theorizing Black Feminisms. 1993

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]