Abu-Darwisch-Moschee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Abu-Darwisch-Moschee

Die Abu-Darwisch-Moschee (arabisch مسجد أبو درويش, DMG Masǧid Abū Darwīš) in der jordanischen Hauptstadt Amman ist eine der bekanntesten Moscheen des Landes. Auffällig ist ihr schwarz-weiß gestreiftes Mauerwerk, welches Bezug auf die traditionelle Architektur der Levante nehmen soll. Der Innenraum zeigt sich nüchtern, ist aber mit persischen Teppichen ausgelegt. Sie wurde ab 1961 erbaut. Den Bau finanzierte Hasan Mustafa Sharkas. Sie befindet sich auf einem der Hügel Ammans, dem Dschabal al-Aschrafiyya. Der Zutritt der weit sichtbaren Moschee ist nur Moslems gestattet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Abu-Darwisch-Moschee – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 31° 56′ 29,2″ N, 35° 56′ 15,3″ O