Achtundachtzig

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Zahl 88. Für das entsprechende Jahr siehe 88.
Achtundachtzig
88
Darstellung
Morsecode − − − · · 
− − − · ·
Römisch LXXXVIII
Dual 1011000
Oktal 130
Dezimal 88
Duodezimal 74
Hexadezimal 58
Mathematische Eigenschaften
Vorzeichen positiv
Parität gerade
Teiler 1, 2, 4, 8, 11, 22, 44, 88
Faktorisierung 2^3 \cdot 11

Die Achtundachtzig (88) ist die natürliche Zahl zwischen 87 und 89. Sie ist gerade.

Bedeutungen und Zusammenhänge[Bearbeiten]

  • Im asiatischen Kulturkreis (vor allem im Chinesischen) gilt die 88 als die wichtigste Glückszahl. Telefonnummern und Kfz-Zeichen mit diesen Ziffern (vor allem am Ende) sind sehr beliebt – in Hongkong werden dafür exorbitante Summen bezahlt.[1]
  • Neonazismus: Die Zahl 88 wird unter Neonazis als getarnter Hitlergruß verwendet: Der achte Buchstabe des Alphabets ist das H; die 88 steht somit für HH, eine Abkürzung von Heil Hitler (siehe auch Rechtsextreme Symbole und Zeichen).[2][3]
    Dennoch stellte das OLG Brandenburg im September 2005 fest, dass die Verwendung der Zahl 88 "nicht unbedingt strafbar" sei.[4]

Weblinks[Bearbeiten]

 Wiktionary: achtundachtzig – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
 Commons: 88 (number) – Sammlung von Bildern, Videos und AudiodateienVorlage:Commonscat/Wartung/P 2 fehlt, P 1 ungleich Lemma

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Lucky 8 license plate lands 5 Chinese in jail. Al Arabiya News, abgerufen am 14. September 2012 (englisch).
  2. Ariel wirbt mit 88, dem Kürzel für den Hitlergruss, abgerufen am 9. Mai 2014
  3. German neo-Nazis had hit list of 88 political targets. The Telegraph, abgerufen am 14. September 2012 (englisch).
  4. Klaus Kelle: Wenn der Widerstand Mathematik unmöglich macht. rp-online.de, abgerufen am 18. Mai 2014 (deutsch).
  5. Betriebsabkürzungen im Amateurfunk. Abgerufen am 14. September 2012 (PDF; 6 kB).
  6. Word Dictionary - 8. Abgerufen am 14. September 2012 (englisch).
  7. Bundeswehr/Flak: In die Lücke. Der Spiegel 10/1969, abgerufen am 14. September 2012.
  8. Poker:Schneemänner. Abgerufen am 14. September 2012.
  9. Bill Haley: Holiday 105. rcs-discography.com, abgerufen am 14. September 2012.
  10. Gute Quoten und viel Lob für Plasberg: Ein Klavier hat 88 Tasten. Berliner Zeitung, abgerufen am 14. September 2012.