Acrochaene punctata

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Acrochaene punctata
Systematik
Familie: Orchideen (Orchidaceae)
Unterfamilie: Epidendroideae
Tribus: Epidendreae
Untertribus: Bulbophyllinae
Gattung: Acrochaene
Art: Acrochaene punctata
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Acrochaene
Lindl.
Wissenschaftlicher Name der Art
Acrochaene punctata
Lindl.

Acrochaene punctata ist eine Pflanzen-Art aus der Familie der Orchideen (Orchidaceae). Es ist die einzige Art in der Gattung Acrochaene.[1] Sie wächst als Epiphyt und kommt in Nordost-Indien, Myanmar und Thailand vor. Nach R. Govaerts ist sie ein Synonym von Bulbophyllum kingii Hook.f.[2]

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Acrochaene punctata bildet an einem kriechenden, lose von Niederblättern umhüllten Rhizom ovale, zwei bis drei Zentimeter große Pseudobulben. An der Spitze der Pseudobulben sitzt je ein ledriges Laubblatt. Die Blätter sind länglich geformt, die Blattspreite misst zwölf bis 15 Zentimeter Länge bei drei bis fünf Zentimeter Breite, hinzu kommt ein acht bis zehn Zentimeter langer Blattstiel.

Der traubige Blütenstand erscheint seitlich aus der Basis der Pseudobulben, er überragt die Blätter nicht. An der Basis ist er von einer breiten Blattscheide umgeben, die Tragblätter fallen bald ab. Der Blütenstand ist dicht mit Blüten besetzt, diese sind etwa 2,5 Zentimeter groß, olivgrün und rot gepunktet. Das mittlere Sepal ist oval, die seitlichen sind dreieckig geformt und setzen nicht am Fruchtknoten, sondern an der Verlängerung der Säule (Säulenfuß) an. Die seitlichen Petalen sind kleiner als die äußeren Blütenblätter, sie sind am Rand bewimpert. Die Lippe ist gelenkig mit dem Säulenfuß verbunden, sie ist dreilappig, die Seitenlappen stehen aufrecht. Die Säule ist kurz und endet stumpf. Das Staubblatt ist einkammrig mit zwei Pollinien, diese sind rundlich geformt und mit je einem Stiel versehen .

Verbreitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Acrochaene punctata kommt in Nordost-Indien (Sikkim, Darjeeling), Bhutan, Myanmar und Thailand vor. Es wächst in Höhenlagen um 1300 Meter unter relativ kühlen Bedingungen.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Informationen dieses Artikels stammen überwiegend aus:

  • Wilhelm Gerhard Walpers, Carl Müller: Annales botanices systematicae: Synopsis plantarum phanerogamicarum. Band VI, 1861, S. 634
  • Emly S. Siegerist: Bulbophyllums and Their Allies: A Grower's Guide. 2001, S. 185
  • Acrochaene punctata bei orchids.co.in, abgerufen am 21. Dezember 2008.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rafaël Govaerts (Hrsg.): Acrochaene. In: World Checklist of Selected Plant Families (WCSP) – The Board of Trustees of the Royal Botanic Gardens, Kew.
  2. Rafaël Govaerts (Hrsg.): Acrochaene - World Checklist of Selected Plant Families des Royal Botanic Gardens, Kew. Zuletzt eingesehen am 3. Juli 2018.