Advance Bank

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
  Advance Bank Zweigniederlassung der Dresdner Bank Aktiengesellschaft
Logo
Sitz München
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 29. Februar 1996[1]
Auflösung 31. Januar 2007[2]
Leitung
Vorstand Thomas Pleines (Vors.)

Vorlage:Infobox_Kreditinstitut/Wartung/ID fehlt

Die Advance Bank Zweigniederlassung der Dresdner Bank Aktiengesellschaft war von Mai 1995 bis Juli 2003 ein Kreditinstitut mit Sitz in München, das Dienstleistungen als Direktbank im Konzern Allianz SE anbot. Die Bankleitzahl lautete 702 300 00. Das Unternehmen wurde ursprünglich als Tochterunternehmen der Bayerischen Vereinsbank gegründet und startete den Geschäftsbetrieb im Jahre 1996. Die Bank versuchte Kunden für das Online-Banking zu gewinnen, Beratung wurde über das Telefon angeboten. Bereits 1998 wurde das Institut von der Dresdner Bank übernommen.[3][4] In ihrer achtjährigen Geschichte verzeichnete die Advance Bank in keinem Jahr einen Gewinn. Zuletzt hatte sie 330.000 Kunden.[5]

In den Jahren 2000 und 2001 wurde die Bank von Martin Blessing geleitet, der am 1. November 2001 in den Vorstand der Commerzbank AG, Frankfurt am Main wechselte. Im Juli 2003 wurde die Advance Bank unter der Leitung von Thomas Pleines als Aktiengesellschaft aufgelöst und juristisch in die Dresdner Bank integriert, als Marke bestand sie jedoch noch einige Monate fort. Im Zuge der endgültigen Auflösung wurden die restlichen 400 Mitarbeiter betriebsbedingt gekündigt[6] und den Kunden das Angebot gemacht, zu denselben Konditionen ein Konto bei der Dresdner Bank zu eröffnen. Zum 31. Oktober 2003 wurden schließlich alle Girokonten abgeschlossen und – aufgrund des dazwischenliegenden Wochenendes – zum 3. November 2003 auf neue Konten bei der Dresdner Bank überführt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Albrecht Schmidt: Die Advance Bank als Bestandteil der Privatkundenstrategie der Vereinsbank. In: Detlev Hummel (Hrsg.): Banken in globalen und regionalen Umbruchsituationen. Systementwicklungen, Strategien, Führungsinstrumente. Festschrift für Johann Heinrich von Stein zum 60. Geburtstag. Schäffer-Poeschel, Stuttgart 1997, ISBN 3-7910-1149-9, S. 723–732.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bayern Amtsgericht München HRB 112264 – ADVANCE Bank Aktiengesellschaft
  2. Bayern Amtsgericht München HRB 148932 – Advance Bank Zweigniederlassung der Dresdner Bank Aktiengesellschaft
  3. Erfolgreich durch Anderssein – Erfolgsberichte aus der Praxis 4.1
  4. Direktbanken und Online-Broker im Vergleich
  5. Dresdner Bank übernimmt alle Kunden – Advance-Bank verschwindet 6. Oktober 2003
  6. Blaue Briefe statt grünes Band: Dresdner wickelt Advance Bank ab