Agricultural Industry Electronics Foundation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Logo der AEF

Die Agricultural Industry Electronics Foundation (AEF) wurde am 28. Oktober 2008 von sieben internationalen Landmaschinenherstellern und zwei Verbänden gegründet. Die Initiative ist eine unabhängige, internationale Branchenorganisation. Als Anwender-Plattform stellt sie für die verstärkte Nutzung der Elektronik in der Landwirtschaft Ressourcen und Know-how bereit. Schwerpunkt sind zunächst wichtige Themenfelder im Rahmen von ISOBUS.

Der Verband wird durch die Gründungsmitglieder finanziert. Rund 50 Unternehmen und sonstige Organisationen sind Mitglieder.

Gründungsmitglieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gründungsmitglieder waren:

Projektgruppen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verband hat Projektgruppen initiiert. Für jedes dieser Projekte ist eine internationale, aus Angehörigen der Mitgliedfirmen zusammengesetzte Arbeitsgruppe dabei Lösungen zu suchen. Es handelt es sich um:

  • Projektgruppe 1: Konformitätstest
  • Projektgruppe 2: Funktionssicherheit
  • Projektgruppe 3: Technische Umsetzung
  • Projektgruppe 4: Service und Fehlerdiagnose
  • Projektgruppe 5: Automatische Ablaufsteuerung (Sequence Control)
  • Projektgruppe 6: Kommunikation und Marketing
  • Projektgruppe 7: Hochvolt-Bordnetze
  • Projektgruppe 8: Kamera-Systeme
  • Projektgruppe 9: Farm Management Information Systems (FMIS)
  • Projektgruppe 10: High-Speed ISOBUS
  • Projektgruppe 11: Wireless In-field Communication

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]