Agrophysik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Agrophysik ist eine interdisziplinäre Wissenschaft, die Theorien und Methoden der Physik auf Fragestellungen und Probleme die Agrarwissenschaft (Agronomie) anwendet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kühlung zur Erhaltung von Lebensmitteln ist seit Jahrhunderten ebenso bekannt ebenso wie die Verbesserung der Verdaulichkeit von Nahrungsmitteln durch Hitze und Feuer. Die Geburt der eigentlichen Agrophysik steht in Zusammenhang mit der Landtechnik, die bereits im 19. Jahrhundert Zugkraftmessungen bei Pflügen durchführte. Die Bezeichnung Pferdestärke wurde von James Watt eingeführt und der Zugkraftbedarf von Landmaschinen von Max Eyth und Gustav Fischer ermittelt, die physikalischen Bedingungen im landwirtschaftlichen Bauwesen von Hermann Mölbert untersucht.

Seit Mitte der 1950er Jahre ist die Agrophysik in allen Bereichen der Agrarwissenschaft verbreitet. Sowohl die Bodenkunde als auch die Pflanzenzüchtung, der Pflanzenschutz und Qualitätsprüfungen verwenden neben der Agrarchemie vermehrt physikalische Methoden.

Zur Anwendung kommen in der agrophysikalischen Forschung Elektronen- und Neutronenstrahlen, Elektromagnetische Strahlen wie Gammastrahlen, Röntgenstrahlen, sichtbarer Spektralbereich, Infrarotstrahlen, Mikro- und Radiowellen. Auch eine Optische Bank für die Untersuchung landwirtschaftlicher Produkte besteht bereits an der Universität Hohenheim.

Internationale Forschungszentren, die sich auf die weitere Entwicklung der Agrophysikalischen Wissenschaften konzentrierten, sind das Institut für Agrophysik in der Polnischen Akademie der Wissenschaften in Lublin und das Agrophysikalische Forschungsinstitut in der Russischen Akademie der Wissenschaften in St. Petersburg.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ulrich Bentzien: Haken und Pflug. Berlin 1969.
  • Max Eyth: Hinter Pflug und Schraubstock. DVA München 1987; ISBN 978-3-421-06303-8
  • Gustav Fischer: Landmaschinenkunde, Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart 1928.
  • Michael Koch: Traditionelles Arbeiten mit Pferden in Feld und Wald. 1. Auflage, Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart 1998, ISBN 3-8001-7383-2
  • Klaus Krombholz, Hasso Bertram, Hermann Wandel: 100 Jahre Landtechnik – von Handarbeit zu High-Tech in Deutschland. DLG-Verlag, 2009; ISBN 978-3-7690-0737-4
  • Manfred G. Raupp: Was der Großvater schon wusste. Staffort und Lörrach 2005.
  • Paul Schweigmann: Die Landmaschinen und ihre Instandhaltung. Gießen 1955.
  • Jan Glinski, Jozef Horabik, Jerzy Lipiec (Hrsg.): Encyclopedia of Agrophysics. (= Encyclopedia of Earth Sciences). Springer, 2011, ISBN 978-90-481-3585-1. (englisch)
  • Ward Chesworth (Hrsg.): Encyclopedia of Soil Science. Uniw. of Guelph Canada, Publ. Springer, 2008, ISBN 978-1-4020-3994-2. (englisch)
  • Е. В. Шеин (J. W. Chein), В. М. Гончаров (W. M. Gontcharow): АГРОФИЗИКА - AGROPHYSICS. Феникс (Phoenix), Ростов-на-Дону (Rostow am Don) 2006, ISBN 5-222-07741-1 - Рекомендовано УМО по классическому университетскому образованию в качестве учебника для студентов высших учебных заведений, обучающихся по специальности и направлению высшего профессионального образования "Почвоведение"
  • R. Dębicki, J. Gliński, J. Horabik, R. T. Walczak: Scientific Dictionary of Agrophysics: polish-English, polsko-angielski. Lublin 2004, ISBN 83-87385-88-3. (polnisch)
  • J. Blahovec, M. Kutilek (Hrsg.): Physical Methods in Agriculture. Approach to Precision and Quality. Kluwer Academic Publishers, New York 2002, ISBN 0-306-47430-1.
  • J. Gliński, J. Lipiec: Soil Physical Condition and Plant Roots. CRC Press, Boca Raton, USA 1990, ISBN 0-8493-6498-1.
  • J. Gliński, W. Stępniewski: Soil Aeration and its Role for Plants. CRC Press, Boca Raton, USA 1985, ISBN 0-8493-5250-9.
  • A. F. Ioffe, I. B. Revut, Petr Basilevich Vershinin: Fundamentals of Agrophysics. (Osnovy agrofiziki) Israel Program for Scientific Translations, Jerusalem 1966. (englisch) (available from the U.S. Dept. of Commerce, Clearinghouse for Federal Scientific and Technical Information, Va.)
  • P. V. Vershinin: Fundamentals of Agrophysics. IPST, 1959, ISBN 0-7065-0358-9.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]