Ahmed-paša Hercegović

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ahmed-paša Hercegović auf türkisch Hersekzade Ahmed Paşa (* um 1456 in Herceg Novi; † Juli 1517 bei Haleb, Syrien)[1] war ein osmanischer Großwesir, Staatsmann und Feldherr.[1]

Ahmed-paša, dessen eigentlicher christlicher Name Stjepan war, war der jüngste Sohn von Stjepan Vukčić Kosača. Als Bosnien unter osmanische Herrschaft kam, wurde er als Geisel an den Hof Sultan Mehmeds II. geschickt, wo er zwischen November 1473 und Sommer 1474 ankam. Dort erhielt er eine Ausbildung am Enderun und konvertierte zum Islam.[1] Bis 1481 wurde Hercegović der Beylerbey von Anatolien, 1486 war er Gefangener. Von 1487 bis 1488 hatte er das Amt des Kapudan Pascha der osmanischen Marine inne. Das Amt des Großwesir bekleidete Ahmed-paša Hercegović fünfmal[1] zwischen 1497 und 1516. Zudem war er von 1509 bis 1510 Sandžak-beg von Gallipoli. Ahmed-paša nahm an Heereszügen der Osmanen nach Persien (1514) und Ägypten teil.[1] In Konstantinopel hinterließ er Stiftungen.

Ahmed-paša starb eines natürlichen Todes, als er auf dem Rückweg von Ägypten nach Anatolien war. Sein Grab befindet sich in einem Türbe beim Dorf Hersek in Altınova, wo er schon vorher eine Moschee gestiftet hatte. Er war mit der Tochter Bayezids II. verheiratet.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e Hercegović, Ahmed-paša | Proleksis enciklopedija. Abgerufen am 3. September 2017 (kroatisch).
VorgängerAmtNachfolger
Davud PaschaGroßwesir des Osmanischen Reiches
1497–1498
Çandarlı II. İbrahim Pascha
Hadim Ali PaschaGroßwesir des Osmanischen Reiches
1503–1506
Hadim Ali Pascha
Hadim Ali PaschaGroßwesir des Osmanischen Reiches
1511–1511
Koca Mustafa Pascha
Koca Mustafa PaschaGroßwesir des Osmanischen Reiches
1512 – 28. November 1514
Dukakinoğlu Ahmed Pascha
Dukakinoğlu Ahmed PaschaGroßwesir des Osmanischen Reiches
8. September 1515 – 26. April 1516
Hadim Sinan Pascha