Ahr-Rotweinstraße

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ahr-Rotweinstraße bei Mayschoß

Die Ahr-Rotweinstraße ist eine etwa 25 km lange Ferienstraße entlang des unteren Ahrtals in Rheinland-Pfalz. Sie dient der touristischen Erschließung des größten geschlossenen Rotwein-Anbaugebiets in Deutschland. Diese Touristikroute führt durch den Landkreis Ahrweiler von Altenahr über Mayschoß, Dernau, Ahrweiler, Bad Neuenahr und Bad Bodendorf nach Sinzig. Eröffnet wurde die Ahr-Rotweinstraße im April 1978.[1]

Der Verlauf der Route folgt der Bundesstraße 267, und berührt elf Gemeinden, von denen aus der oberhalb durch die Weinberge führende Rotweinwanderweg erreichbar ist.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Internetseite von „Travelindex“ (Memento des Originals vom 5. Januar 2011 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.travelindex4u.com
  2. Internetseite über Weinstraßen in Deutschland (Memento des Originals vom 2. August 2010 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.weinstrassen-deutschland.de