Air Sénégal International

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Air Sénégal International
Logo der Air Sénégal International
Boeing 737-700 der Air Sénégal International
IATA-Code: V7
ICAO-Code: SNG
Rufzeichen: AIR SENEGAL INTERNATIONAL
Gründung: 1971
Betrieb eingestellt: 2009
Sitz: Dakar, SenegalSenegal Senegal
Heimatflughafen:

Flughafen Dakar-Yoff-Léopold Sédar Senghor

Flottenstärke: 3
Ziele: Regional
Air Sénégal International hat den Betrieb 2009 eingestellt. Die kursiv gesetzten Angaben beziehen sich auf den letzten Stand vor Einstellung des Betriebes.

Air Sénégal International war eine senegalesische Luftfahrtgesellschaft aus Dakar. Hauptanteilseigner war mit 51 % die marokkanische Royal Air Maroc. Zweiter Anteilseigner war der senegalesische Staat.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Wurzeln der Fluggesellschaft reichen bis zum 1. Februar 1971 zurück, an welchem die Airline gegründet wurde. 2001 wurde sie durch Royal Air Maroc übernommen und führte nach einer Restrukturierung ihren ersten Flug am 23. Februar desselben Jahres durch. Heimatflughafen der Gesellschaft war der internationale Flughafen Dakar-Yoff-Léopold Sédar Senghor.

Air Sénégal International führte nationale Flüge unter anderem nach Cap Skirring, Saint-Louis und Ziguinchor durch. International finden sich etwa Accra, Bamako, Conakry und Praia im Flugplan. Interkontinental bediente man zum Beispiel Lyon, Madrid und Paris.

Air Senegal beförderte im Jahr 2005 490.000 Passagiere und erzielte dabei einen Umsatz von 70 Milliarden Francs CFA. Sie galt als eine von nur wenigen sicheren Fluggesellschaften Westafrikas.

Am 24. April 2009 zog Royal Air Maroc nach Streitigkeiten mit der Regierung des Senegals alle seine Maschinen zurück. Die Regierung gab daraufhin, da nur noch zwei Maschinen vorhanden waren, das Ende der Fluglinie bekannt.[1] Nachfolgerin der Fluggesellschaft wurde die Oktober 2009 gegründete Sénégal Airlines.

Weiternutzung des Namens[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem 2016 auch die Sénégal Airlines den Flugbetrieb einstellte, soll eine neue Fluggesellschaft unter dem alten Namen Air Senegal gegründet werden. Der senegalesische Staat will hierfür 40 Mrd. Francs CFA investieren.[2]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Air Senegal International – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Air Senegal Shuts Down Operations
  2. Turkish Airlines soll neuer Air Senegal helfen, abgerufen am 16. Mai 2016