Akkreditierungs-, Certifizierungs- und Qualitätssicherungs-Institut

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Akkreditierungs-, Certifizierungs- und Qualitätssicherungs-Institut (ACQUIN) ist eine von zehn Akkreditierungsagenturen, die im Auftrag der Stiftung zur Akkreditierung von Studiengängen in Deutschland die fachlich-inhaltliche Begutachtung von Studiengängen mit den Abschlüssen Bachelor/Bakkalaureus und Master/Magister national und international leistet.

Die Agentur ist als eingetragener Verein organisiert. Zu ihren Mitgliedern zählen rund 170 Hochschulen in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Ungarn, dem Mittleren und Nahen Osten, Kasachstan, China und den USA, sowie wissenschaftliche Berufs- und Fachverbände. Sitz der Geschäftsstelle ist Bayreuth, Gründungspräsident war Klaus Dieter Wolff.

Kooperationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ACQUIN ist Mitglied in europäischen und internationalen Verbänden und Projektinitiativen, die dem Erreichen der Vereinsziele hilfreich sind. ACQUIN engagiert sich in internationalen, insbesondere europäischen Zusammenschlüssen von Einrichtungen externer Qualitätssicherung. ACQUIN leistet so seinen Beitrag zur Entwicklung des Europäischen Hochschulraums:

  • ENQA: European Association for Quality Assurance in Higher Education, full member
  • EUA: European University Association, associate member
  • INQAAHE: International Network for Quality Assurance Agencies in Higher Education, full member
  • CEEN: Central and Eastern European Network for Quality Assurance in Higher Education, full member
  • ECA: European Consortium for Accreditation in Higher Education, full member

Andere Akkreditierungsorganisationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]