Gouvernement al-Buhaira

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Al-Buhaira)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Auch der See von Tunis wird als al-Buhaira bezeichnet
محافظة البحيرة
al-Buhaira
Libyen Sudan Saudi-Arabien Jordanien Israel Gazastreifen Israel (Westjordanland) al Bahr al-ahmar (de-facto Ägypten - weder Ägypten noch Sudan erheben offiziellen Anspruch) al Bahr al-ahmar (de-facto Ägypten - vom Sudan beansprucht) Aswan (de-facto Ägypten - vom Sudan beansprucht) Gouvernement al-Uqsur Gouvernement al-Wadi al-dschadid Gouvernement Asyut Gouvernement Sauhadsch Gouvernement Qina Gouvernement Aswan Gouvernement al-Minya Gouvernement Bani Suwaif Gouvernement al Fayum Gouvernement al-Dschiza Gouvernement al-Iskandariyya Gouvernement al-Buhaira Gouvernement Kafr asch-Schaich Gouvernement al-Gharbiyya Gouvernement al-Minufiyya Gouvernement Dumyat Gouvernement al-Qalyubiyya Gouvernement ad-Daqahliyya Gouvernement Matruh Gouvernement Bur Sa'id Gouvernement asch-Scharqiyya Gouvernement al-Qahira Gouvernement al-Isma'iliyya Gouvernement as-Suwais Gouvernement Schimal Sina Gouvernement Dschanub Sina Gouvernement al-BahrLage
Über dieses Bild
Symbole
Flagge
Flagge
Basisdaten
Staat Ägypten
Hauptstadt Damanhur
Fläche 10.130 km²
Einwohner 5.494.904 (2015)
Dichte 542 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 EG-BH

Koordinaten: 31° 0′ N, 30° 30′ O

al-Buhaira (auch Beheira; arabisch محافظة البحيرة Muhāfazat al-Buhaira, DMG Muḥāfaẓat al-Buḥaira, altägyptisch: S'Albufera) ist eines der Gouvernements in Ägypten mit 5.494.904 Einwohnern.[1]

Es liegt im nordwestlichen Nildelta. Es grenzt im Norden an das Mittelmeer, im Osten an die Gouvernements Kafr asch-Schaich, al-Gharbiyya und al-Minufiyya, im Süden an das Gouvernement al-Dschiza und im Westen an die Gouvernements Matruh und Alexandria. Das Gouvernement erstreckt sich bis in die Libysche Wüste bis zum Wadi an-Natrun. Die Hauptstadt Damanhur liegt etwa 135 km von Kairo entfernt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Egypt. In: GeoHive. Abgerufen am 12. Januar 2016.