Alan Wilson (Bischof)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alan Wilson (* 27. März 1955 in Redford Barracks in Edinburgh) ist ein anglikanischer Geistlicher und Theologe der Church of England.

Leben[Bearbeiten]

Wilson studierte am St John's College in Cambridge. 1979 wurde Wilson zum anglikanischen Diakon und 1980 zum Priester geweiht. Seit 2003 ist Wilson als Nachfolger von Michael Arthur Hill anglikanischer Bischof von Buckingham im Bistum Oxford in der Church of England. Im April 2014 erklärte Wilson, dass nach seiner Meinung 13 anglikanische Bischöfe der Church of England homosexuell veranlagt seien.[1] Wilson ist verheiratet und hat fünf Kinder.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Advocate.com:Anglican Bishop to Gay Clergy: Come Out
Vorgänger Amt Nachfolger
Michael Arthur Hill Bischof von Buckingham
seit 2003