Albatros C.IX

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Albatros C.IX
Albatros C.IX
Typ: Aufklärungsflugzeug
Entwurfsland:

Deutsches ReichDeutsches Kaiserreich Deutsches Reich

Hersteller:

Albatros Flugzeugwerke

Erstflug: 1917
Stückzahl: 3

Die Albatros C.IX war ein zweisitziges Doppeldecker-Aufklärungsflugzeug der Albatros Flugzeugwerke aus dem Jahr 1917. Es besaß gepfeilte Tragflächen und hatte keine tragende, zentrale Verstrebung zwischen Rumpf und oberer Tragfläche, wie dies sonst bei Doppeldeckern üblich war. Es wurden nur drei Maschinen dieses Typs gebaut.[1] Manfred von Richthofen soll eine dieser Maschinen genutzt haben.[2]

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kenngröße Daten
Besatzung 2
Länge 8,22 m
Spannweite 10,40 m
Höhe 2,74 m
Leermasse 790 kg
Startmasse 1150 kg
Höchstgeschwindigkeit 155 km/h
Reichweite 385 km
Bewaffnung 1 × MG 7,9 mm starr und 1 × MG 7,9 mm beweglich
Triebwerke 1 × Mercedes D III mit 118 kW (160 PS)

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Albatros C.IX – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Typenliste
  2. Text zu von Richthofen mit Bild des Flugzeuges (Memento vom 6. Juli 2007 im Internet Archive)