Alencar Peak

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alencar Peak
f1
Höhe 1555 m
Lage Grahamland, Antarktische Halbinsel
Koordinaten 65° 24′ 0″ S, 63° 53′ 0″ WKoordinaten: 65° 24′ 0″ S, 63° 53′ 0″ W
Alencar Peak (Antarktische Halbinsel)
Alencar Peak

Der Alencar Peak (französisch Sommet de Alencar, spanisch Pico Alencar) ist ein 1555 m hoher Berg 10 km östlich des Kap Pérez an der Westküste des antarktischen Grahamlands. Er ist der nordwestlichste der Gipfel eines Gebirgskamms, der den Trooz-Gletscher von der Beascochea-Bucht trennen.

Teilnehmer der Fünften Französischen Antarktisexpedition (1908–1910) unter der Leitung Jean-Baptiste Charcots entdeckten den Berg im Oktober 1908. Charcot benannte ihn nach Admiral Alexandrino Faria de Alencar (1848–1926), damaliger Marineminister Brasiliens.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]