Alexander Christoforowitsch Wostokow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alexander Ch. Wostokow

Alexander Christoforowitsch Wostokow (russisch Александр Христофорович Востоков; * 16. Märzjul./ 27. März 1781greg. in Ahrensburg auf Ösel im damaligen Gouvernement Livland; † 8. Februarjul./ 20. Februar 1864greg. in Sankt Petersburg) war ein russischer Philologe deutscher Herkunft.

Er trug ursprünglich den Namen Osteneck, den er später zu Wostokow russifizierte (Osten heißt Wostok auf russisch). Der Name Swetlana wurde von ihm die russische Sprache eingeführt und durch Wassili Shukowskis Ballade bekannt gemacht.
Er studierte an der Russischen Kunstakademie in Sankt Petersburg. Während seines ganzen Lebens war er als Dichter und Übersetzer tätig. Verdient gemacht hat er sich als Begründer der vergleichenden Sprachwissenschaft im Russischen und als Erforscher des Altkirchenslawischen, insbesondere als Entdecker des Ostromir-Evangeliums, der ältesten ostslawischen Handschrift.

Weblinks[Bearbeiten]