Alexander Walentinowitsch Nowak

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alexander Walentinowitsch Nowak

Alexander Walentinowitsch Nowak (russisch Александр Валентинович Новак; * 23. August 1971 in Awdijiwka) ist ein russischer Politiker.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nowak studierte Anfang der 1990er Jahre Wirtschaftswissenschaften am Norilsker Industrieinstitut.

Von 1999 bis 2000 bekleidete Nowak die Funktion des stellvertretenden Direktors für Personalwesen sowie des Direktionsleiters des Norilsker Bergbauunternehmens. Von 2000 bis 2002 war er erster stellvertretender Leiter der Stadt Norilsk für Finanz- und Wirtschaftsfragen. Zwischen 2002 und 2007 war Nowak als stellvertretender Gouverneur der Region Krasnojarsk tätig, wobei er die Hauptabteilung Finanzen der Gebietsverwaltung leitete.

Im September 2008 wurde Nowak zum stellvertretenden Finanzminister der Russischen Föderation ernannt, bevor er für eine kurze Zeit (2007–2008) die Funktion des ersten stellvertretenden Gouverneurs der Region Krasnojarsk innehatte. Ab Oktober 2008 sitzt er im Vorstand des russischen Finanzministeriums.[1]

Seit Mai 2012 ist Nowak Minister für Energie im Kabinett der Regierung der Russischen Föderation von Dmitri Anatoljewitsch Medwedew.

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Биография Александра Новака. In: Ria Novosti. 21. Mai 2012, abgerufen am 18. Juli 2019 (russisch).