Alfred Grévin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alfred Grévin (* 28. Januar 1827 in Épineuil; † 1892 in Saint-Mandé) war ein französischer Bildhauer, Karikaturist und Maler von Theaterkostümen. Er gründete im Jahr 1882 mit dem Journalisten Arthur Meyer das Musée Grévin, das Pariser Wachsfigurenkabinett. Als Karikaturist arbeitete er unter anderem für die Satirezeitschrift La Revue Comique.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jean-Pierre Fontaine: Alfred Grévin, de Tonnerre à Montmartre (Editions de Bourgogne, 2007) cf
  • Ursula E. Koch, Pierre-Paul Sagave: Le Charivari. Die Geschichte einer Pariser Tageszeitung im Kampf um die Republik (1832–1882). Verlag Leske, Köln 1984, ISBN 3-921490-29-4, S. 401

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Alfred Grévin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien