Alfredo Ávila

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alfredo Ávila Squashspieler
Nationalität: MexikoMexiko Mexiko
Geburtstag: 17. Juni 1991
Größe: 169 cm
Gewicht: 64 kg
1. Profisaison: 2008
Spielhand: Rechts
Trainer: Marcos Méndez
Erfolge
Karrieretitel: 11
Karrierefinals: 14
Beste Platzierung: 35 (Januar 2016)
Aktuelle Platzierung: 76
Letzte Aktualisierung der Infobox: 1. September 2018
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der PSA und Squashinfo (siehe Weblinks)

Alfredo Ávila Vergara (* 17. Juni 1991 in Mexiko-Stadt) ist ein mexikanischer Squashspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alfredo Ávila begann seine professionelle Karriere in der Saison 2008 und gewann bislang elf Titel auf der PSA World Tour. Der bis dato größte Erfolg gelang ihm 2015 mit dem Titelgewinn in Bogotá, als er als Qualifikant ein Turnier der Kategorie PSA 50 gewann. Seine höchste Platzierung in der Weltrangliste erreichte er mit Position 35 im Januar 2016. Bei Panamerikameisterschaften gewann er 2014 und 2017 mit der Mannschaft den Titel. Im selben Jahr verlor er das Finale im Einzel, 2013 das Finale im Doppelwettbewerb. 2017 stand er im Finale im Mixed. Ein Jahr darauf folgte im Doppel mit César Salazar der Titelgewinn.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]