Squash-Panamerikameisterschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Panamerikameisterschaften sind die jährlichen Meisterschaften des amerikanischen Kontinents im Squash.

Spieler aus Nord-, Mittel- und Südamerika ermitteln seit 2002 ihre Meister im Einzelwettbewerb, seit 2008 erstmals in der Mannschaft und im Doppel sowie seit 2012 auch im gemischten Doppel. Die Wettbewerbe finden stets parallel an einem Austragungsort statt und werden ausgesetzt, wenn im selben Jahr die Panamerikanischen Spiele stattfinden.

Rekordsieger im Einzel sind Miguel Ángel Rodríguez mit drei Titeln bei den Herren und Samantha Terán mit sieben Titeln bei den Damen.

Panamerikameister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Austragungsort Sieger Finalgegner Ergebnis
2017 ArgentinienArgentinien Buenos Aires ArgentinienArgentinien Robertino Pezzota ArgentinienArgentinien Gonzalo Miranda 11:4, 11:9, 11:6
2016 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Hartford ArgentinienArgentinien Leandro Romiglio MexikoMexiko Arturo Salazar 9:11, 11:4, 3:11, 12:10, 12:10
Panamerikanische Spiele 2015
2014 MexikoMexiko Toluca de Lerdo KolumbienKolumbien Miguel Ángel Rodríguez MexikoMexiko Alfredo Ávila 11:8, 11:6, 13:11
2013 ArgentinienArgentinien Buenos Aires KolumbienKolumbien Miguel Ángel Rodríguez MexikoMexiko César Salazar 10:12, 11:4, 11:4, 11:9
2012 EcuadorEcuador Ambato KolumbienKolumbien Miguel Ángel Rodríguez ArgentinienArgentinien Hernán D’Arcangelo 11:7, 11:8, 11:2
Panamerikanische Spiele 2011
2010 GuatemalaGuatemala Guatemala-Stadt MexikoMexiko Jorge Baltazar BrasilienBrasilien Rafael Alarçón 13:11, 9:11, 11:5, 12:10
2009 EcuadorEcuador Ambato MexikoMexiko Eric Gálvez MexikoMexiko Jorge Baltazar 5:11, 11:6, 11:8, 5:11, 11:8
2008 EcuadorEcuador Cuenca Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Julian Illingworth Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Christopher Gordon 9:2, 9:0, 9:2
Panamerikanische Spiele 2007
2006 KolumbienKolumbien Medellín KanadaKanada Jonathon Power MexikoMexiko Eric Gálvez 9:0, 9:3, 9:2
2005 El SalvadorEl Salvador San Salvador MexikoMexiko Eric Gálvez MexikoMexiko José Ángel Becerril 9:1, 9:2, 8:10, 9:1
2004 MexikoMexiko Tepic ArgentinienArgentinien Jorge Gutiérrez Keen MexikoMexiko Eric Gálvez 10:9, 9:6, 9:5
Panamerikanische Spiele 2003
2002 EcuadorEcuador Quito ArgentinienArgentinien Jorge Gutiérrez Keen MexikoMexiko Eric Gálvez 9:7, 9:5, 9:3

Damen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Austragungsort Siegerinnen Finalgegnerinnen Ergebnis
2017 ArgentinienArgentinien Buenos Aires MexikoMexiko Samantha Terán MexikoMexiko Diana García 11:8, 11:8, 8:11, 11:6
2016 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Hartford Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mariam Kamal Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Haley Mendez 11:7, 11:5, 12:10
Panamerikanische Spiele 2015
2014 MexikoMexiko Toluca de Lerdo MexikoMexiko Samantha Terán KanadaKanada Samantha Cornett 9:11, 11:4, 11:8, 11:3
2013 ArgentinienArgentinien Buenos Aires Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Amanda Sobhy Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Natalie Grainger 11:9, 11:7, 11:2
2012 EcuadorEcuador Ambato MexikoMexiko Diana García BrasilienBrasilien Thaisa Serafini 9:11, 14:12, 11:8, 11:9
Panamerikanische Spiele 2011
2010 GuatemalaGuatemala Guatemala-Stadt MexikoMexiko Samantha Terán Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Natalie Grainger 7:11, 7:11, 11:9, 11:6, 11:8
2009 EcuadorEcuador Ambato MexikoMexiko Samantha Terán KanadaKanada Tara Mullins 11:4, 11:7, 11:4
2008 EcuadorEcuador Cuenca KolumbienKolumbien Silvia Angulo Rugeles Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kristen Lange 9:7, 10:8, 9:2
Panamerikanische Spiele 2007
2006 KolumbienKolumbien Medellín MexikoMexiko Samantha Terán GuyanaGuyana Nicolette Fernandes 9:7, 9:5, 9:6
2005 El SalvadorEl Salvador San Salvador KanadaKanada Alana Miller MexikoMexiko Samantha Terán 3:9, 0:9, 9:7, 9:0, 9:5
2004 MexikoMexiko Tepic MexikoMexiko Samantha Terán Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Meredeth Quick 9:5, 9:3, 9:2
Panamerikanische Spiele 2003
2002 EcuadorEcuador Quito MexikoMexiko Samantha Terán KanadaKanada Marnie Baizley 9:5, 9:4, 9:1

Doppel-Wettbewerbe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Austragungsort Sieger Finalgegner
2017 ArgentinienArgentinien Buenos Aires KolumbienKolumbien Andrés Herrera
KolumbienKolumbien Juan Vargas
MexikoMexiko Arturo Salazar
MexikoMexiko Eric Gálvez
2016 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Hartford MexikoMexiko Arturo Salazar
MexikoMexiko Eric Gálvez
ChileChile Rafael Allendes
ChileChile Sebastián Gallegos
Panamerikanische Spiele 2015
2014 MexikoMexiko Toluca de Lerdo ArgentinienArgentinien Leandro Romiglio
ArgentinienArgentinien Robertino Pezzota
MexikoMexiko Arturo Salazar
MexikoMexiko Eric Gálvez
2013 ArgentinienArgentinien Buenos Aires ArgentinienArgentinien Leandro Romiglio
ArgentinienArgentinien Robertino Pezzota
MexikoMexiko Alfredo Ávila
MexikoMexiko Erik Tepos
2012 EcuadorEcuador Ambato ArgentinienArgentinien Hernán D’Arcangelo
ArgentinienArgentinien Robertino Pezzota
El SalvadorEl Salvador Byron Garcis
El SalvadorEl Salvador José Ernesto Molina
Panamerikanische Spiele 2011
2008 EcuadorEcuador Cuenca PeruPeru Mauricio Dasso
PeruPeru Andrés Duany
BrasilienBrasilien Ronivaldo Conceição
BrasilienBrasilien Vinicius Costa

Damen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Austragungsort Siegerinnen Finalgegnerinnen
2017 ArgentinienArgentinien Buenos Aires ChileChile Giselle Delgado
ChileChile Anita Pinto
MexikoMexiko Karla Urrutia
MexikoMexiko Diana Gasca
2016 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Hartford ChileChile Giselle Delgado
ChileChile Anita Pinto
MexikoMexiko Nayelly Hernández
MexikoMexiko Luz Sarahi López Domínguez
Panamerikanische Spiele 2015
2014 MexikoMexiko Toluca de Lerdo MexikoMexiko Karla Urrutia
MexikoMexiko Nayelly Hernández
KolumbienKolumbien Karol González
KolumbienKolumbien Laura Tovar
2013 ArgentinienArgentinien Buenos Aires Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Natalie Grainger
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sabrina Sobhy
MexikoMexiko Samantha Terán
MexikoMexiko Karla Urrutia
2012 EcuadorEcuador Ambato KolumbienKolumbien Karol González
KolumbienKolumbien Laura Tovar
MexikoMexiko Karla Urrutia
MexikoMexiko Montserrat Castellanos
Panamerikanische Spiele 2011
2008 EcuadorEcuador Cuenca MexikoMexiko Nayelly Hernández
MexikoMexiko Graciela López Pérez
GuatemalaGuatemala Pamela Anckermann
GuatemalaGuatemala Nicole Anckermann

Mixed[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Austragungsort Sieger Finalgegner
2017 ArgentinienArgentinien Buenos Aires ArgentinienArgentinien Antonella Falcione
ArgentinienArgentinien Gonzalo Miranda
MexikoMexiko Alfredo Ávila
MexikoMexiko Diana García
2016 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Hartford ArgentinienArgentinien Antonella Falcione
ArgentinienArgentinien Gonzalo Miranda
KolumbienKolumbien Catalina Peláez
KolumbienKolumbien Erick Herrera
Panamerikanische Spiele 2015
2014 MexikoMexiko Toluca de Lerdo KolumbienKolumbien Catalina Peláez
KolumbienKolumbien Miguel Ángel Rodríguez
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Maria Elena Ubina
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chris Hanson
2013 ArgentinienArgentinien Buenos Aires KolumbienKolumbien Catalina Peláez
KolumbienKolumbien Miguel Ángel Rodríguez
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Amanda Sobhy
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Gilly Lane
2012 EcuadorEcuador Ambato KolumbienKolumbien Maria Alejandra Porras
KolumbienKolumbien Miguel Ángel Rodríguez
ArgentinienArgentinien Antonella Falcione
ArgentinienArgentinien Matias Valenzuela

Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Austragungsort Sieger Finalgegner
2017 ArgentinienArgentinien Buenos Aires MexikoMexiko Mexiko ArgentinienArgentinien Argentinien
2016 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Hartford Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten ArgentinienArgentinien Argentinien
Panamerikanische Spiele 2015
2014 MexikoMexiko Toluca de Lerdo MexikoMexiko Mexiko KanadaKanada Kanada
2013 ArgentinienArgentinien Buenos Aires ArgentinienArgentinien Argentinien MexikoMexiko Mexiko
2012 EcuadorEcuador Ambato ArgentinienArgentinien Argentinien MexikoMexiko Mexiko
Panamerikanische Spiele 2011
2008 EcuadorEcuador Cuenca Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten MexikoMexiko Mexiko

Damen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Austragungsort Sieger Finalgegner
2017 ArgentinienArgentinien Buenos Aires MexikoMexiko Mexiko KolumbienKolumbien Kolumbien
2016 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Hartford Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten MexikoMexiko Mexiko
Panamerikanische Spiele 2015
2014 MexikoMexiko Toluca de Lerdo Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten KanadaKanada Kanada
2013 ArgentinienArgentinien Buenos Aires Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten MexikoMexiko Mexiko
2012 EcuadorEcuador Ambato MexikoMexiko Mexiko KolumbienKolumbien Kolumbien
Panamerikanische Spiele 2011
2008 EcuadorEcuador Cuenca Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten MexikoMexiko Mexiko

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]