Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaft 1987

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die 6. Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaft fand vom 20. bis 22. März 1987 im schwedischen Sälen statt. Die Abfahrtsrennen wurden am 26. März 1987 im norwegischen Hemsedal ausgetragen.

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abfahrt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit (min)
1 SchweizSchweiz SUI Urs Lehmann 1:25,72
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Tommy Moe 1:25,80
3 OsterreichÖsterreich AUT Wolfgang Erharter 1:25,86
4 ItalienItalien ITA Roger Pramotton 1:25,90
5 TschechoslowakeiTschechoslowakei TCH Adrian Bires 1:25,91
6 ItalienItalien ITA Kristian Ghedina 1:25,92

Datum: 26. März
Ort: Hemsedal

Riesenslalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit (min)
1 SchweizSchweiz SUI Thomas Wolf 2:31,70
2 OsterreichÖsterreich AUT Wolfgang Erharter 2:32,30
3 TschechoslowakeiTschechoslowakei TCH Adrian Bires 2:33,38
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Tommy Moe 2:33,42
5 SchweizSchweiz SUI Michael von Grünigen 2:33,46
6 ItalienItalien ITA Patrick Holzer 2:33,69

Datum: 22. März
Ort: Sälen

Slalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit (min)
1 ItalienItalien ITA Roger Pramotton 1:50,95
2 SchweizSchweiz SUI Michael von Grünigen 1:51,16
3 TschechoslowakeiTschechoslowakei TCH Adrian Bires 1:51,46
4 ItalienItalien ITA Fabrizio Tescari 1:52,00
5 OsterreichÖsterreich AUT Wolfgang Erharter 1:52,19
6 Deutschland BRBR Deutschland FRG Tobias Barnerssoi 1:52,75

Datum: 21. März
Ort: Sälen

Kombination[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 OsterreichÖsterreich AUT Wolfgang Erharter
2 TschechoslowakeiTschechoslowakei TCH Adrian Bires
3 ItalienItalien ITA Roger Pramotton

Datum: 21./ 26. März

Die Kombination bestand aus der Addition der Ergebnisse aus Abfahrt, Riesenslalom und Slalom.

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abfahrt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit (min)
1 OsterreichÖsterreich AUT Marika Daxer 1:29,50
2 OsterreichÖsterreich AUT Sabine Ginther 1:29,81
3 ItalienItalien ITA Deborah Compagnoni 1:29,85
4 SowjetunionSowjetunion URS Olga Kurdatschenko 1:30,09
5 Deutschland BRBR Deutschland FRG Carola Spatschil 1:30,40
6 ItalienItalien ITA Roberta Serra 1:30,83

Datum: 26. März
Ort: Hemsedal

Riesenslalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit (min)
1 ItalienItalien ITA Deborah Compagnoni 2:22,07
2 OsterreichÖsterreich AUT Petra Kronberger 2:22,80
3 SowjetunionSowjetunion URS Olga Kurdatschenko 2:22,93
4 OsterreichÖsterreich AUT Sabine Ginther 2:23,27
5 OsterreichÖsterreich AUT Elfi Eder 2:23,45
6 FrankreichFrankreich FRA Régine Cavagnoud 2:23,78

Datum: 20. März
Ort: Sälen

Slalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit (min)
1 OsterreichÖsterreich AUT Ingrid Stöckl 1:39,41
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Heidi Voelker 1:39,74
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Kimberly Schmidinger 1:39,84
4 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien YUG Katjuša Pušnik 1:39,93
5 OsterreichÖsterreich AUT Petra Kronberger 1:39,99
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Monique Pelletier 1:40,67

Datum: 21. März
Ort: Sälen

Kombination[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 OsterreichÖsterreich AUT Sabine Ginther
2 SowjetunionSowjetunion URS Olga Kurdatschenko
3 Deutschland BRBR Deutschland FRG Carola Spatschil
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Kimberly Schmidinger
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Heidi Voelker
6 TschechoslowakeiTschechoslowakei TCH Pavlina Schimmerová

Datum: 20./ 26. März

Die Kombination bestand aus der Addition der Ergebnisse aus Abfahrt, Riesenslalom und Slalom.

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 OsterreichÖsterreich Österreich 4 3 1 8
2 SchweizSchweiz Schweiz 2 1 3
3 ItalienItalien Italien 2 2 4
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2 1 3
5 TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 1 2 3
6 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion 1 1 2
7 Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 1 1

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]