Amanda Detmer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Amanda Jeannette Detmer (* 27. September 1971 in Chico, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Amanda Detmer ist die Tochter der Lehrerin Susan Detmer, geb. Thurmon, und ihres Mannes, des singenden Cowboys und Reis-Farmers Melvin Lester Detmer.[1]

Detmer absolvierte die Tisch School of the Arts in New York City. Sie spielte im Film Gnadenlos schön (1999) neben Kirsten Dunst und Ellen Barkin, im Film Boys, Girls & a Kiss (2000) neben Claire Forlani, im Film The Majestic (2001) neben Jim Carrey. Im Film Kiss the Bride (2002) übernahm sie die Hauptrolle, in den Nebenrollen spielten unter anderem Burt Young und Alyssa Milano. Sie war ebenfalls in einigen Fernsehserien wie Tage voller Blut – Die Bestie von Dallas (To Serve and Protect, 1999) M.Y.O.B. (2000) und A.U.S.A. (2003) zu sehen.

Im Jahr 1998 spielte sie in Minneapolis im Theaterstück Last Seen, welches später verfilmt wurde. Im Jahr 2001 spielte sie im Theaterstück Amadeus am Guthrie Theater in Minneapolis.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Chris Baldwin. To Hollywood with love, abgerufen am 20. Oktober 2015