Amy Gilliam

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Amy Gilliam (* 1978 als Amy Rainbow Gilliam) ist eine Regisseurin, Produzentin und Kamerafrau.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gilliam wurde als Tochter des Mitgründers der Theatergruppe Monty Python, Terry Gilliam, und dessen Frau, Maggie Weston, geboren. Ihre ersten Aufträge in der Filmindustrie erhielt sie 1999 als Kamerafrau, damals jedoch noch als Auszubildende. Schon ein Jahr später, 2000, produzierte sie für Esther Kahn erstmals einen Film. Zwar wurde sie schon 1998 für die Kostüme und Garderobe in Angst und Schrecken in Las Vegas engagiert, jedoch erschien ihr Name nicht im Abspann. Besonders in ihrer Rolle als Produzentin arbeitete sie für einige international bekannte und erfolgreiche Filme, wie 2004 für Harry Potter und der Gefangene von Askaban oder 2009 für Push. In einigen Filmen arbeitete sie mit ihrem Vater zusammen, der Regie führte. Für The Brothers Grimm wurde Amy Gilliam als Regieassistenz engagiert. Vier Jahre später produzierte sie den Film Das Kabinett des Dr. Parnassus, das ebenfalls unter der Leitung Terry Gilliams entstand.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Regie und Regieassistenz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kamera[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kostüm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]