Andrés Muschietti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Andrés Muschietti (2016)

Andrés „Andy“ Muschietti,[1] (* 26. August 1973[2] in Buenos Aires) ist ein argentinischer Filmregisseur, Drehbuchautor und Schauspieler.

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem 2008 sein Horror-Kurzfilm Mama für Furore sorgte, ermöglichte ihm Guillermo del Toro als Produzent ein Budget von 15 Millionen $ für eine abendfüllende Version von Mama mit Jessica Chastain und Nikolaj Coster-Waldau in Hauptrollen. Der Film war in den Vereinigten Staaten sehr erfolgreich, weltweit wurde bis März 2013 knapp 100 Millionen Umsatz erzielt.[3] Im September 2017 erschien sein Film Es, der auf dem gleichnamigen Roman von Stephen King basiert.

2018 wurde er in die Academy of Motion Picture Arts and Sciences berufen, die jährlich die Oscars vergibt.[4]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1999: Nostalgia en la mesa 8 (Kurzfilm)
  • 2000: Una noche con Sabrina Love (Regieassistenz, Darsteller)
  • 2008: Mama (Kurzfilm)
  • 2013: Mama
  • 2017: Es (It)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 'Mama' Director to Helm Adaptation of 'Bird Box'. hollywoodreporter.com, 26. Februar 2013, abgerufen am 27. September 2017.
  2. Andrés Muschietti • Director. cineuropa.org, 2. April 2013, abgerufen am 27. September 2017.
  3. Mama Director Andres Muschietti Takes Bird Box. movieweb.com, 26. Februar 2013, abgerufen am 27. September 2017.
  4. Academy invites 928 to Membersphip. In: oscars.org (abgerufen am 26. Juni 2018).