Andrea Kluitmann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Andrea Kluitmann (* 1966) ist eine deutsche Literaturübersetzerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kluitmann studierte Germanistik, Filmwissenschaft und Kinderpsychiatrie an der Universität Bochum und in Amsterdam; sie schloss dieses Studium 1992 mit dem Magistergrad ab. Sie lebt heute in Amsterdam und ist als freie Übersetzerin, Moderatorin und Journalistin tätig.

Kluitmann übersetzt erzählende Literatur, vorwiegend für Kinder und Jugendliche, aus dem Niederländischen ins Deutsche. Sie ist Mitglied des Verbandes Deutschsprachiger Übersetzer Literarischer und Wissenschaftlicher Werke. Das von ihr übersetzte Werk „Wir retten Leben, sagt mein Vater“ von Do Van Ranst wurde 2007 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet; 2017 erhielt Kluitmann zusammen mit der Autorin Anna Woltz den Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreis sowie die Silberne Feder für ihre Übersetzung von Gips oder Wie ich an einem einzigen Tag die Welt reparierte; das Buch und seine Übersetzung waren im November 2016 bereits mit dem Luchs des Monats ausgezeichnet worden.

Übersetzungen ins Deutsche (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]