Andrzej Stanisław Załuski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Andrzej Stanisław Załuski

Andrzej Stanisław Załuski (* 2. Dezember 1695 in Jedlińsk; † 16. Dezember 1758) war ein römisch-katholischer Bischof, Adliger und Bibliophiler Polen-Litauens.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Załuski studierte in Danzig und Rom. Seine kirchliche Laufbahn begann als Abt. Am 22. Oktober 1723 wurde er zum Bischof von Plock bestellt. Die Bischofsweihe spendete ihm am 13. Februar 1724 Felicjan Szaniawski, der Bischof von Krakau; Mitkonsekratoren waren Jan Feliks Szaniawski, Weihbischof in Kulm, und Franciszek Józef Kraszkowski, Weihbischof in Gnesen. Am 19. November 1736 wurde er zum Bischof von Luzk und am 8. März 1739 zum Bischof von Kulm bestellt. Diese Bestellung bestätigte Papst Clemens XII. am 20. Juli 1739. Am 5. Januar 1740 wurde er in der Kathedrale von Culmsee in seinem Bistum installiert. Am 12. März 1746 wurde er Bischof von Krakau und am 2. Mai 1746 fand die feierliche Installation in der Wawel-Kathedrale in Krakau statt. Załuski gehörte zu den Unterstützern der Jesuiten in Polen-Litauen.

Als Angehöriger des Szlachta erlangte er 1735 das Amt des Großkanzlers der polnischen Krone, welches er bis 1746 innehatte. Als Politiker engagierte er sich für eine Reform des immer mangelhafteren polnisch-litauischen Staatssystems im 18. Jahrhundert.

Er gehört, gemeinsam mit seinem Bruder Józef Andrzej Załuski (Bischof von Kiew), zu den Gründern der Załuski-Bibliothek in Warschau, eine der weltweit größten Bibliotheken des 18. Jahrhunderts.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Andrzej Stanisław Załuski – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. S.D. Chrostowska: Polish Literary Criticism Circa 1772: A Genre Perspective. Archiviert vom Original am 9. Dezember 2013; abgerufen am 20. Juni 2017 (englisch).
VorgängerAmtNachfolger
Johann XII. Alexander LipskiBischof von Krakau
1746–1758
Kajetan Sołtyk
Adam II. Stanisław GrabowskiBischof von Kulm
1739–1746
Wojciech Stanisław Leski SOC
Jan LipskiBischof von Luzk
1736–1739
Franciszek Antoni Kobielski
Ludwik Bartłomiej ZałuskiBischof von Plock
1723–1736
Antoni I. Sebastian Dembowski