Anna von Nassau-Hadamar († 1329)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anna von Nassau-Hadamar (* 1299[1]; † 1329) [2][3] war eine Adlige aus der älteren Linie des Hauses Nassau-Hadamar, die in das Haus Falkenstein eingeheiratet hatte.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anna von Nassau-Hadamar war die Tochter von Graf Emich I. von Nassau-Hadamar und dessen Ehefrau Anna von Nürnberg. [4][2][5]

Sie war verheiratet Kuno II. von Falkenstein-Münzenberg († 1333)[2][5] (Hochzeit vor 1312) [3][4].

Aus der Ehe gingen folgende Kinder hervor:

  • Luitgard von Falkenstein (* unbekannt, † vor dem 14. Juli 1363) [3][6], Hochzeit im Jahr 1343 mit Graf Emich V. von Leiningen-Hartenburg
  • Philipp VI. von Falkenstein [3] (* etwa 1320, † zwischen dem 24. März 1370 und dem 6. August 1373)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Johann Georg Lehmann: Urkundliche Geschichte der Herren und Grafen von Falkenstein am Donnersberge in der Pfalz. In: Mittheilungen des Historischen Vereines der Pfalz, Bd. 3, Speyer 1872, S. 1–145 [1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Datensatz auf Gedbas zu Anna von Nassau-Hadamar, abgerufen am 13. November 2015
  2. a b c Datensatz auf Geneanet zu Anna von Nassau-Hadamar, abgerufen am 26. Juni 2015
  3. a b c d Europäische Stammtafeln, von Wilhelm Karl, Prinz zu Isenburg, Vol. XVII, Tafel 27, abgerufen auf der Webseite Our Royal, Titled, Noble, and Commoner Ancestors & Cousins
  4. a b Europäische Stammtafeln, von Wilhelm Karl, Prinz zu Isenburg, Vol. I, Tafel 10827, abgerufen auf der Webseite Our Royal, Titled, Noble, and Commoner Ancestors & Cousins
  5. a b Datensatz auf Genealogie Eberhard zu Anna von Nassau-Hadamar, abgerufen am 26. Juni 2015
  6. Europäische Stammtafeln, von Detlev Schwennicke, New Series, Vol. XXVI, Tafel 90, abgerufen auf der Webseite Our Royal, Titled, Noble, and Commoner Ancestors & Cousins

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]