Annemarie Biechl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Annemarie Biechl 2012
Annemarie Biechl 2012 - RalfR.jpg

Annemarie Biechl (* 6. Februar 1949 in Gundelsberg) ist eine deutsche Politikerin der CSU und Mitglied des Bayerischen Landtags.

Seit 1991 ist Biechl Mitglied der CSU und wurde bereits 1996 Kreisrätin, bevor ihr 1998 der Sprung in den Kreisausschuss gelang. Im Landtag, dem sie vom 6. Oktober 2003 bis September 2013 angehörte, war sie Mitglied des Ausschusses für Sozial-, Gesundheits- und Familienpolitik[1]. Sie war Mitglied des 16. und 17. bayerischen Landtags. Außerdem führte sie bis 2012 den Titel bayerische Landesbäuerin, diese ist die Vorsitzende der bayerischen Landfrauen.[2]

Sie vertrat den Stimmkreis Rosenheim-West (Wahlkreis Oberbayern) im Landtag. Sie gehört dem Landesbeirat des Bayernbund an und ist Mitglied im Rundfunkrat des Bayerischen Rundfunks. Im Jahr 2009 wurde sie mit dem Bayerischen Verdienstorden ausgezeichnet. Am 1. Dezember 2014 erhielt sie die Bayerische Verfassungsmedaille in Silber.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Annemarie Biechl – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Profil auf der Seite des Bayerischen Landtags
  2. @1@2Vorlage:Toter Link/www.ad-hoc-news.de(Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven: Nachrichten bezüglich der Preissteigerungen von Milchprodukten)