Anthony Muheria

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anthony Muheria, 2016

Anthony Muheria (* 27. Mai 1963 in Kaburugi) ist ein kenianischer Geistlicher und römisch-katholischer Erzbischof von Nyeri.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anthony Muheria trat der Personalprälatur Opus Dei bei und empfing am 13. Juni 1993 die Priesterweihe.

Papst Johannes Paul II. ernannte ihn am 30. Oktober 2003 zum Bischof von Embu. Die Bischofsweihe spendete ihm der Apostolische Nuntius in Kenia, Giovanni Tonucci, am 10. Januar des nächsten Jahres; Mitkonsekratoren waren John Njue, Koadjutorerzbischof von Nairobi, und Raphael S. Ndingi Mwana’a Nzeki, Erzbischof von Nairobi.

Papst Benedikt XVI. ernannte ihn am 28. Juni 2008 zum Bischof von Kitui. Für die seit Dezember 2014 andauernde Sedisvakanz wurde er zum Apostolischen Administrator des Bistums Machakos ernannt.

Am 23. April 2017 ernannte ihn Papst Franziskus zum Erzbischof von Nyeri.[1] Die Amtseinführung fand am 17. Juni desselben Jahres statt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rinuncia dell’Arcivescovo di Nyeri (Kenya) e nomina del successore. In: Tägliches Bulletin. Presseamt des Heiligen Stuhls, 23. April 2017, abgerufen am 23. April 2017 (italienisch).
VorgängerAmtNachfolger
Peter J. KairoErzbischof von Nyeri
seit 2017
---
Boniface LeleBischof von Kitui
2008–2017
vakant
John NjueBischof von Embu
2003–2008
Paul Kariuki Njiru