Antigonos von Karystos (Schriftsteller)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Antigonos von Karystos (altgriechisch Ἀντίγονος ὁ Καρύστιος Antígonos ho Karýstios) war ein griechischer Schriftsteller des 3. Jahrhunderts v. Chr.

Antigonos stammte aus Karystos auf der Insel Euboia und lebte offenbar zeitweilig in Athen. Er verfasste Lebensbeschreibungen von Philosophen, die fragmentarisch bei späteren Autoren (Athenaios, Diogenes Laertios) erhalten sind, und Arbeiten über bildende Kunst.

Möglich, aber umstritten ist seine Identität mit dem griechischen Bildhauer gleichen Namens. Dieser war am Hof des Königs Attalos I. von Pergamon als Erzgießer tätig.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Textausgaben
  • Antigonus Carystius. Rerum mirabilium collectio. Edidit Olympio Musso (= Hellenica et Byzantina Neapolitana 12). Bibliopolis, Neapel 1986, ISBN 88-7088-125-3.
  • Antigone de Caryste. Fragments. Texte établi et traduit par Tiziano Dorandi (= Collection des universités de France. Série grecque 393). Les Belles Lettres, Paris 1999, ISBN 2-251-00475-0.

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Plinius, Naturalis historia 34, 84: Plures artifices fecere Attali et Eumenis adversus Gallos proelia, Isigonus, Pyromachus, Stratonicus, Antigonus, qui volumina condidit de sua arte.