Antrim (Stadt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Antrim
Aontroim
Antrim (Nordirland)
Antrim
Antrim
Lage in Nordirland
Basisdaten
Landesteil Nordirland
County Antrim
Distrikt Antrim and Newtownabbey
Einwohner 23.353 (2011)
Geografische Lage 54° 43′ N, 6° 12′ WKoordinaten: 54° 43′ N, 6° 12′ W
PLZ: BT41

Antrim (irisch: Aontroim) ist eine Stadt im Nordosten von Nordirland an den Ufern des Flusses Six Mile Water (Abhainn na bhFiodh) und des Lough Neagh und Hauptort der traditionellen gleichnamigen Grafschaft. Sie war zudem Verwaltungssitz des ehemaligen gleichnamigen Districts, der 2015 im District Antrim and Newtownabbey aufging. Die Stadt befindet sich ungefähr 35 km nordwestlich der nordirischen Hauptstadt Belfast und hatte beim Census 2011 eine Zahl von 23.353 Einwohnern.[1]

Six Mile Water, Blick auf die Stadt

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Zeit von König Eduard III. wurde eine Schlacht zwischen Iren und Engländern nahe Antrim ausgetragen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Am Stadtrand befindet sich ein 28 m hoher intakter Rundturm.
  • Auf dem Gelände von Antrim Castle befindet sich eine normannische Motte.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Antrim, County Antrim – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Antrim (Town) auf citypopulation.de, abgerufen am 11. Januar 2018