Aprilynne Pike

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aprilynne Pike im Jahr 2013 beim Texas Book Festival in Austin

Aprilynne Pike (* 1981 in Salt Lake City, Utah, Vereinigte Staaten) ist eine US-amerikanische Autorin, bekannt für ihren Debüt-Roman Elfenkuss (engl. Originaltitel: Wings), der erstmals am 5. Mai 2009 in englischer Sprache veröffentlicht wurde. Ihr erster Roman erreichte den ersten Platz auf der „Children’s Best Seller List“, einer Unterkategorie der von der The New York Times herausgegebenen Best Seller List.[1] Damit war Pike die bestverkaufende nichtprominente Debüt-Kinderautorin des Jahres 2009.[2] Ihr zweiter Roman Elfenliebe (Originaltitel Spells), der am 4. Mai 2010 auf den Markt kam, schaffte es ebenfalls auf die New York Times Best-Seller-Liste.[3]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aprilynne Pike wurde in Salt Lake City geboren und wuchs in Phoenix (Arizona) auf.[4] Im Alter von zwanzig Jahren erwarb Pike am Lewis-Clark State College in Lewiston (Idaho) den Abschluss Bachelor of Arts im Fachbereich Kreatives Schreiben.[5]

Einflüsse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pike gab mehrere Autoren an, die ihr Schreiben beeinflussten, darunter die Jugendbuchautorinen Lois Lowry und Stephenie Meyer, die Pikes Debüt-Roman im Klappentext bewarb.[6]

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Elfen-Romane, Übers. Anne Brauner
  1. Elfenkuss. 2010 ISBN 9783570138847 (Wings, 2009)
  2. Elfenliebe. 2011 ISBN 9783570138854 (Spells, 2010)
  3. Elfenbann. 2012 ISBN 9783570138861 (Illusions, 2011)
  4. Elfenglanz. 2013 ISBN 9783570138878 (Destined, 2012)
Die Göttin-Reihe, Übers. Karen Gerwig
  1. Der Kuss der Göttin. 2013 ISBN 9783570156186 (Earthbound, 2013)
  2. Die Liebe der Göttin. 2014 ISBN 9783570157756 (Earthquake, 2014)
Dangerous Visions Serie
  1. Übers. Karen Gerwig: Dangerous Visions – Es liegt in deiner Hand. 2015 ISBN 9783570159941 (Sleep No More, 2014)
  2. Sleep of Death. 2014 (noch nicht auf Deutsch erhältlich)
Einzelbände
  • Life After Theft. 2013 (noch nicht auf Deutsch erhältlich)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Children's Best Sellers for May 31, 2009. In: New York Times. Abgerufen am 23. Mai 2009. 
  2. The Reign Continues. In: Publishers Weekly. Abgerufen am 23. Mai 2009.
  3. Children's Best Sellers for May 23, 2010. In: New York Times, 23. Mai 2010. Abgerufen am 2. Juni 2010. 
  4. About Aprilynne. In: Aprilynne Pike's Website. Abgerufen am 22. Februar 2010.
  5. Aprilynne Pike. In: HarperTeen.com. Abgerufen am 22. Februar 2010.
  6. Authors Pick Five: Aprilynne Pike. In: It's All About Books. Abgerufen am 22. Februar 2010.