Armin Weinberger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Armin Weinberger (* 1973) ist ein deutscher Bildungswissenschaftler. Seit 2011 ist er ordentlicher Professor an der Universität des Saarlandes und Inhaber des zu diesem Zeitpunkt neu gegründeten Lehrstuhls für Bildungstechnologie und Wissensmanagement.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weinberger war Associate Professor am Lehrstuhl für Instruktionstechnologie an der Fakultät für Verhaltenswissenschaften der Universität Twente in den Niederlanden. Außerdem Hochschullehrer und promovierter wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Universitäten München, Tübingen und dem Leibniz-Institut für Wissensmedien.

Weinberger ist Gutachter nationaler Wissenschafsförderstellen, wie DFG, ISF, FWO und SNF sowie für nationale und internationale wissenschaftliche Fachzeitschriften. Außerdem ist er Gründer und Koordination des EARLI SIG Argumentation Dialoge and Reasoning 2016.

Wissenschaftliche Tätigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seine Forschungsinteressen liegen im Bereich der Analyse, Förderung, Generierung, Konstruktion und Teilen in Gemeinschaften unterschiedlicher Größe (kleine Lerngruppen, Arbeitsteams). Zudem forscht er an Skripts und Wissenskonvergenzen, sowie deren Anwendung und Lerneffekte in unterschiedlichen technologiegestützten Lernszenarien.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Am häufigsten zitierter Artikel 2007–2011 in Journal of Learning and Instruction
  • Häufigster Autor im International Journal of Computer-Supported Collaborative Learning 2010–2014
  • Auszeichnung für Demo Backstage auf der EC-TEL 2012
  • Auszeichnung für Demo Proportions auf der EC-TEL 2012
  • Preis für Outstanding Journal Article in the Field of Instructional Design Division of Design and Development of the Association for Educational Communications and Technology 2005
  • Preis für gute Lehre des Bayerischen Wissenschafts- und Kultusministeriums für die Entwicklung und Umsetzung computerunterstützter Lernumgebungen an der LMU München / der Virtuellen Hochschule Bayern 2000[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Armin Weinberger – Educational Technology in Saarbrücken, Germany. Abgerufen am 8. März 2020 (deutsch).