Arthur Terry

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Arthur Hubert Terry (* 17. Februar 1927 in York, England; † 24. Januar 2004 in Colchester, Essex) war ein britischer Philologe, Kritiker und Dolmetscher. Er war Experte für katalanische Literatur, im Speziellen für Joan Maragall.

Biographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Terry wurde 1927 in York geboren und besuchte die Schule Saint Peter’s derselben Stadt. Ab 1947 studierte er Philologie an der Universität Cambridge bei John Brande Trend. Er kam zuerst nach Barcelona 1949 dank einer Studienbörse, um frühes katalanisches Klosterleben zu forschen.[1] Von 1950 bis 1972 unterrichtete er hispanische Sprachen und Literaturen an der Queen’s University Belfast, wo er von 1962 bis 1973 Professor war. Im Jahr 1973 wurde er Literaturprofessor an der University of Essex. 1976 veröffentlichte er eine Anthologie von Gedichten von Ausiàs March mit englischen Übersetzungen, und koordinierte eine Serie von Aufsätzen über Tirant lo Blanc. Er war ein Experte für katalanische und spanische Dichtung. Seine Untersuchung über Antonio Machados Campos de Castilla 1973 muss hervorgehoben werden. Seine Übersetzungen ins Englische von Joan Brossa und Gabriel Ferrater müssen auch hervorgehoben werden.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Terry war Präsident der Anglo-Catalan Society von 1962 bis 1965, und auch der Internationalen Gesellschaft von katalanischer Sprache und Literatur von 1982 bis 1988. 1982 verlieh ihm die regionale katalanische Regierung den Creu-de-Sant-Jordi-Preis. 1995 bekam er den Internationale Ramon Llull Preis und 2001 den Serra d’Or Preis der Kritik.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • La poesia de Joan Maragall (1963). (katalanisch)
  • An Anthology of Spanish Poetry 1500–1700 (1968). (englisch)
  • Catalan Literature (1972). (englisch)
  • Quatre poetes catalans. Ferrater, Brossa, Gimferrer, Xirau (1992). (katalanisch)
  • Modern Catalan Poetry: A European Perspective (1991). (englisch)
  • Readings of J.V. Foix: An Anthology (1998). (englisch)
  • Three Fifteenth-century Valencian Poets (2000). (englisch)
  • La idea del lenguaje en la poesía española: Crespo Sánchez Robayna y Valente (2002). (spanisch)
  • A Companion to Catalan Literature (2003). (englisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Terrys Nekrolog in The Guardian (englisch)