Aruwimi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aruwimi
Oberlauf: Ituri

Der Aruwimi bei Yambuya (1889)

Daten
Lage bisherige Provinz Orientale
Kongo Demokratische Republik Demokratische Republik Kongo
Flusssystem Kongo
Abfluss über Kongo → Atlantischer Ozean
Mündung bei Basoko in den KongoKoordinaten: 1° 13′ 27″ N, 23° 35′ 8″ O
1° 13′ 27″ N, 23° 35′ 8″ O

Länge 1287 km
Einzugsgebiet 116.100 km²
Abfluss[1]
AEo: 116.100 km²
an der Mündung
MQ
Mq
2200 m³/s
18,9 l/(s km²)
Linke Nebenflüsse Ibina
Rechte Nebenflüsse Epulu, Nepoko

Der Aruwimi im Verlauf des Kongo (oben rechts)

Der Aruwimi, anfangs Ituri genannt, ist ein 1.287 km langer rechter Nebenfluss des Kongo in der Demokratischen Republik Kongo, Afrika.

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kongo in blau und der Aruwimi in rot

Er entspringt als Ituri im Nordosten der DR Kongo in der Provinz Ituri. Von seiner Quelle, die sich westlich der Zentralafrikanischen Schwelle in den Nordwestausläufern des Blauen Gebirges befindet, fließt der Ituri entlang dieses Gebirges vorerst nach Süden. Danach knickt er nach Nordwest West ab und erreicht etwa 150 km weiter Bomili, an der Mündung des Nepoko, von wo an er Aruwimi genannt wird. Bald darauf schwenkt er in südwest westliche Richtung um über 150 km weiter bei Basoko in den Kongo zu münden.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Aruwimi River – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Variations in dissolved greenhouse gases (CO2, CH4, N2O) in the CongoRiver network overwhelmingly driven by fluvial-wetland connectivity Seite 29