Axigen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
AXIGEN
Entwickler AXIGEN Messaging
Aktuelle Version X (10.0.0)
(April 2016)
Betriebssystem Linux, Windows, Unix
Kategorie Mailserver, Groupware
Lizenz Proprietäre Software
deutschsprachig ja (nur Webmail)
AXIGEN DE

AXIGEN ist ein kommerzieller Mailserver mit Groupware-Erweiterungen. Er bietet SMTP/ESMTP, IMAP, POP3, Webmail und Mailinglisten. AXIGEN ist eine Alternative zu Microsoft Exchange.[1]

Funktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

AXIGEN sieht sich als Mailserver, der die Anforderung von KMU bis hin zum ISP-Einsatz abdeckt.[2] AXIGEN kommt ohne zusätzliche Software aus und wird in einem Gesamtpaket mit wizard-gesteuerter Installation bereitgestellt.

AXIGEN bietet ein mehrsprachiges Ajax-Webmail-Interface. Die Groupware- und Organizer-Funktionen (Kalender, Aufgaben, Notizen und Journal) sind sowohl über das Webmail-Interface als auch über einen speziellen Outlook Connector[3] nutzbar. Für mobile Endgeräte wird eine eigene Weboberfläche nach dem XHTML-Standard angeboten. Zudem wurde die ActiveSync-Schnittstelle von Microsoft lizenziert, um Push E-Mail zu ermöglichen.

Plattformen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

AXIGEN unterstützt zahlreiche Plattformen, wie Linux, BSD, Solaris und Windows.

Editionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

AXIGEN ist in vier Editionen erhältlich:

  • Eine kostenfrei nutzbare 10-User Variante für den SoHo-Einsatz
  • Service-Provider Edition (Multiserver- und Mandantenfähigkeit)
  • Business Edition für Endkunden

Die Version X/10 bringt eine verbesserte Weboberfläche für User und Administration, IPv6 Support, Multidomain SSL Support mit SNI und wird ausschließlich als 64bit Version ausgeliefert.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Entwicklung des AXIGEN Mail Server begann 2003. Die erste Version wurde 2005 veröffentlicht. Seit 2006 ist das Produkt auch in Deutschland erhältlich.[4] Nach Angaben von GeCad wird das Produkt weltweit in über 10.000 Firmen mit 6 Millionen Mailboxen eingesetzt.[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.tecchannel.de/server/linux/1757219/
  2. http://www.axigen.com/press/product-releases/axigen-mail-server-50-now-with-large-scale-functionalities_41.html
  3. http://www.pcwelt.de/start/software_os/linux/praxis/160082/exchange_ersatz_unter_linux/index6.html>
  4. http://openpr.de/news/93660/Huestel-bringt-AXIGEN-nach-Deutschland.html
  5. AXIGEN Press Room - AXIGEN Releases New Version with Groupware Functionalities

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]