Börje Ahlstedt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Börje Nils Ahlstedt (* 21. Februar 1939 in Stockholm) ist ein schwedischer Schauspieler und Regisseur.

Börje Ahlstedt am 17. November 2008

Börje Ahlstedt kommt aus einfachen Verhältnissen. Er wurde während der Jahre 1962 bis 1965 zum Schauspieler an der renommierten Stockholmer Schauspielschule Dramatens elevskola des Königlichen Dramatischen Theaters ausgebildet. Seitdem ist er dieser Bühne treu geblieben.

Seinen großen Durchbruch hatte er, zusammen mit Lena Nyman, mit Vilgot Sjömans Filmen Ich bin neugierig (gelb) (1967) und Sie will's wissen (auch: Ich bin neugierig – blau) (1968). Für das breite schwedische und internationale Publikum wurde er bekannt durch die Rolle des furzenden Carl in Ingmar Bergmans Film Fanny und Alexander (1982) sowie des Räuberhäuptlings Mattis in der Verfilmung Astrid Lindgrens Ronja Räubertochter von 1984. Im Jahr 2003 spielte er in Ingmar Bergmans letztem Film Sarabande als Henrik, dem überambitionierten Vater Karins.

In Schweden hat Börje Ahlstedt an einer langen Reihe von Fernsehproduktionen mitgewirkt. 2003 spielte er seine Wunschrolle ”König Lear” am Dramatischen Theater in Stockholm, die Inszenierung war umstritten, jedoch wurde Ahlstedts Einsatz gelobt.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]