BG Donau-Ries

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
BG Donau-Ries
Gegründet 2008
Halle Hermann-Keßler-Halle
(2000 Plätze)
Homepage BG Donau-Ries / TH Wohnbau Angels
Vorstand Michael Koch
Trainer Patrick Bär
Liga DBBL
Farben Weiß / Rot
Hermann-Keßler-Halle
HELI Donau-Ries Mannschaftsfoto 2010/2011

Die BG Donau-Ries ist ein Damen-Basketballverein aus Nördlingen, der in der 1. Bundesliga spielt. Er entstand aus der 1. Damenmannschaft des TSV Nördlingen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Aufstieg in die DBBL im Jahr 2008 engagierte der Verein einige etablierte Spielerinnen. So wechselte die aus Nördlingen stammende Nationalspielerin Alexandra Müller vom amtierenden Deutschen Meister und Ligakonkurrenten TSV 1880 Wasserburg zum neu gegründeten Verein. Auch Nationalspielerin Annika Danckert und Corry Berger und Dorothea Richter schlossen sich dem Verein an.

In der Saison 2008/2009 belegte die Mannschaft Platz 5 in der ersten Liga. In den Saisons 2009/2010 und 2010/2011 konnte sich das Team für das TOP4 (die Endrunde des Deutschen Pokalwettbewerbes) qualifizieren. In der Saison 2011/12 hatte Coach Holesovsky um die ausländischen Spielerinnen Amanda Rego (USA), Morgan Henderson (USA), Heta Korpivaara (FIN) und Yadira Francis Ferrer (CUB) eine Mannschaft gebildet, die sich für das Top-Four-Turnier qualifizierte und mit dem 8. Platz in der 1. Bundesliga gerade noch in die Play-Offs rutschte. In der Saison 2012/13 belegte das Team Platz 6 in der Endtabelle und wurde Vierter im Pokalwettbewerb. In der Saison 2013/2014 belegte das Team den 10. Platz und konnte so knapp den Abstieg vermeiden. Deutlich besser gestaltete sich die Saison 2014/2015, wo sich das Team durch einen vierten Platz das Heimrecht im Play-Off-Viertelfinale sicherte.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Saison 2010/2011 belegte das Team den 2. Platz im Pokalwettbewerb.[1]

Namenssponsoren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verein firmiert 2018 unter XCYDE Angels. Frühere Namenssponsoren waren TH Wohnbau (TH Wohnbau Angels), Friendsfactory (Friendsfactory Baskets Donau-Ries), Heli (HELI GIRLS Nördlingen Donau-Ries) und WWK (WWK Donau-Ries).

Bekannte Bundesliga-Spielerinnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. TOP4 auf informationen-marburg.de (Memento des Originals vom 4. März 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.informationen-marburg.de

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]