Bahoz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bahoz ist der Name einer rockerähnlichen Gruppierung, die Anfang 2016 in Baden-Württemberg gegründet wurde, wo sie auch weiterhin ihren Schwerpunkt hat. Bahoz ist das kurdische Wort für Sturm.

Bahoz zählt laut Schätzungen mehr als 1000 Mitglieder meist kurdischer Herkunft und ist vornehmlich in Baden-Württemberg und Hessen aktiv. Aber auch in anderen Bundesländern und in der Schweiz ist die Gruppe, welche zu den sogenannten Streetgangs gezählt wird, aktiv. Laut Polizei könnte sie aus der 2013 in Baden-Württemberg verbotenen PKK-nahen Gruppierung Red Legion hervorgegangen sein. Bahoz selbst bezeichnet sich als antifaschistisches Projekt. Aufgrund dieser politischen Ausrichtung und ihrer Nähe zur PKK steht sie insbesondere im Konflikt mit den türkisch-nationalistischen Osmanen Germania Boxclub. Während die Mitglieder der Osmanen den türkischen Grauen Wölfen nahestehen[1], agieren Bahoz-Mitglieder im Umfeld der kurdischen PKK.[2][3]

Konflikt zwischen Bahoz und Osmanen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Juni 2016 kam es während des Länderspiels Türkei - Tschechien zu einer Auseinandersetzung zwischen Osmanen und Bahoz. Im Juli 2016 soll es in Ulm erneut fast zu einer Schlägerei zwischen beiden Gruppen gekommen sein, welches durch die Polizei rechtzeitig verhindert werden konnte.[4]

Infolge des Konfliktes zwischen Osmanen und Bahoz in Saarbrücken kam es im August 2016 zur Festnahme eines Bahoz-Mitgliedes, nachdem ist zu Gewalttaten und sogar zu einem Sprengstoffanschlag kam. Ebenfalls wurden Osmanen dort von einem jungen Mann spanischer Herkunft des Öfteren provoziert.[5]

Im November 2016 kam es zeitgleich in sechs Bundesländern zu einer Großrazzia gegen den Boxclub Osmanen Germania an der mehr als etwa 1000 Beamte beteiligt waren. Es gab mehrere Festnahmen, zudem wurden u.a Speichermedien, Schusswaffen und Munition sichergestellt. Bei den Verhafteten soll es sich u.a. um Tatverdächtige eines Handgranaten-Anschlages auf eine Schischabar in Saarbrücken handeln. Dieser Anschlag fand im August 2016 statt und steht im Zusammenhang mit dem Konflikt der Osmanen und Bahoz.[6][7]

Im Zuge des Konfliktes zwischen den verfeindeten Osmanen und Bahoz kam es im November 2016 in Ludwigsburg und Stuttgart zu mehreren Brandanschlägen auf Autos und weiteren Bedrohungen.[8]

Im Dezember 2016 gab es eine größere Razzia im Raum Gießen die sich gegen Mitglieder von Bahoz richtete. Hierbei kam es zu 10 Festnahmen aufgrund des Verdachtes von verschiedenen Gewaltdelikten. Zudem wurden Messer, Schlagstöcke und kleinere Drogenmengen sichergestellt.[9]

Anfang 2017 kam es in Bietigheim-Bissingen aus einem vorbeifahrenden Auto zu Schüssen auf eine größere Personengruppe. Im Zuge dessen kamen es in mehreren Orten Baden-Württembergs zu Durchsuchen und Festnahmen. Laut LKA soll es bei den Festgenommenen um Mitglieder und Unterstützer von Bahoz handeln. Seitens der Ermittlungsbehörden wird dieser Vorfall und weitere Straftaten den Konflikt mit den Osmanen zugerechnet.[10]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Osmanen Germania auf Expansionskurs: Die Rocker-Boxer gibt es jetzt auch in Österreich und der Schweiz - N24.de. In: N24.de. Abgerufen am 2. Juni 2016 (de-de).
  2. "Osmanen Germania" und "Bahoz"Gefahr durch Migranten-Rocker: "Situation ist angeheizt". focus.de, Artikel vom 20. August 2016
  3. Verfeindete „Osmanen Germania“ und „Bahoz“ - Türkische Rocker stellen Polizei vor Herausforderungen. op-online.de, Artikel vom 21. Juli 2016
  4. PKK-Rockergruppe “Bahoz” fordert “Osmanen Germania” heraus. 8. Juli 2016, abgerufen am 14. Dezember 2016 (deutsch).
  5. Bandenkrieg Mitglied von Kurden-Gang Bahoz festgenommen. 10. August 2016, abgerufen am 14. Dezember 2016 (deutsch).
  6. "Osmanen Germania" Polizei rückt zur Großrazzia gegen Rocker aus. 9. November 2016, abgerufen am 7. Dezember 2016 (deutsch).
  7. Rockerkrieg gegen kurdische "Bahoz" Drei "Osmanen"-Rocker wegen Anschlags in U-Haft. 11. November 2016, abgerufen am 7. Dezember 2016 (deutsch).
  8. Konflikt von Türken und Kurden in Ludwigsburg - Neue Eskalation im Bandenkrieg erreicht. 21. November 2016, abgerufen am 18. Dezember 2016 (deutsch).
  9. Gießen: Zehn Festnahmen und Durchsuchungen bei Mitgliedern rockerähnlicher Gruppierung. 16. Dezember 2016, abgerufen am 18. Dezember 2016 (deutsch).
  10. Schüsse in Bietigheim - Zwei Festnahmen wegen Mordversuchs. 12. Januar 2017, abgerufen am 12. Januar 2017 (deutsch).