Balmenach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Achtung Dies ist eine alte Version dieser Seite, zuletzt bearbeitet am 30. November 2009 um 10:57 Uhr durch Rappilio (Diskussion | Beiträge). Sie kann sich erheblich von der aktuellen Version unterscheiden.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Whisky Destillerie Balmenach ist eine Whiskybrennerei bei Cromdale, Morayshire, Schottland, Großbritannien.

Geschichte

Die Brennerei wurde wahrscheinlich 1824 von James McGregor gegründet. 1897 wird daraus die Balmenach Glenlivet Distillery Company. 1930 wird die Brennerei an Scottish Malt Distillers (SMD) verkauft. Von 1941 bis 1947 war Balmenach geschlossen. 1962 wird die Anzahl der Stills von vier auf sechs erweitert. 1964 werden die Malting floors geschlossen und durch eine Saladin Box ersetzt welche bis in die 8oer Jahre benutzt wurde. 1987 kauft United Distillers (UD) die Brennerei. Im Mai 1993 wurde Balmenach geschlossen. Im Dezember 1997 wurde die Brennerei von Inver House gekauft und am 2. März 1998 begann die Produktion wieder.

Produktion

Das Wasser der zur Region Speyside gehörenden Brennerei stammt aus dem Cromdale Burn. Das Malz wird von United Distillers-Maltings bezogen. Die Brennerei verfügt über einen Maischbottich (mash tun) (7,6 Tonnen) aus Edelstahl und sechs Gärbottiche (wash backs) aus Douglasienholz (je 40.000 l). Destilliert wird in drei wash stills (je 16.000 l) und drei spirit stills (je 10.500 l) die durch Dampf erhitzt werden.

Abfüllungen

Derzeit gibt es keine Original-Abfüllung von Balmenach; die Sherrylastige 12 jährige Abfüllung aus der Flora + Fauna Serie von Diageo ist vom Markt verschwunden und nur noch bei Sammlern zu finden. Da die Produktion erst 1998 wieder angelaufen ist, wird es wohl auch noch einige Jahre dauern, bis wieder eine Original-Abfüllung auf den Markt kommt. Unabhängige Abfüller wie Gordon & MacPhail haben noch einige Balmenach Abfüllungen im Programm.

Adresse

Cromdale, Grantown-on-Spey, Morayshire PH26 3PF

Siehe auch

Weblinks