Balthasar Moncornet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lothar von Metternich (Kupferstich von 1659)

Balthasar Moncornet (* um 1600 in Rouen; † 1668 in Paris), auch bekannt als Veuve Moncornet, war ein französischer Maler, Kupferstecher, Kunsthändler und Verleger.

Leben und Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er war mit Marguerite († 1691), geborene Van der Mael, verheiratet und hatte einen Sohn namens Jean. Nach seinem Tod führte seine Ehefrau seine Geschäfte weiter bis sein Sohn die Volljährigkeit erreichte.[1]

Der Künstler wird mit mindestens 45 Porträts bekannter Persönlichkeiten des 17. Jahrhunderts in Verbindung gebracht. Zahlreiche seiner Werke sind als Drucke in Band 32 des Thesaurus Picturarum des Marcus zum Lamm zu finden.

Illustrationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le livre de toutes sortes de feuilles pour servir à l'art d'orfebvrerie. Paris, 1634.
  • Livre nouveau de toutes sortes d'ouvrages d'orfevries. Paris, Jean Moncornet (um 1670).
  • Ein Newes Büchlein von allerhant Goldschimerrey aufzgelesen von allen besten Arbeitern dieser jetzigen Zeit., London, Bernard Quaritch, 1888, 12 Stiche
  • Eigentlicher Abriß der vor vnüberwintlichen gehaltnen, vnd in der vndern Churpfaltz gelegnen Statt vnd Festung Mannheimb : wie nemblich dieselb im eingang deß Monats Octobris Anno 1622 durch Herrn Grafen von Tilli belägert[2]
  • Eigentliche Abbildung der Churfürstlichen Hauptstatt Heydelberg : Wie sie durch Herrn Grafen von Thilli, (Ihrer Fürstl. Durchl. Hertzog in Bayrn, Obersten Leuttenannt) belägert, mit gewalt erobert ... ist worden[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Balthasar Moncornet – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Balthasar Moncornet. Abgerufen am 19. September 2020 (englisch).
  2. Eigentlicher Abriß der für unüberwindlich gehaltenen, und in der unteren Kurpfalz gelegenen Stadt und Festung Mannheim. (Memento des Originals vom 11. Dezember 2013 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/edocs.ub.uni-frankfurt.de 1 Blatt : 1 III. (Kupferstich) : Druckspiegel 26 × 31,8 cm; Plattengröße mindestens 28 × 19,2 cm, 1622
  3. Eigentliche Abbildung der Kurfürstlichen Hauptstadt Heidelberg (Memento des Originals vom 11. Dezember 2013 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/edocs.ub.uni-frankfurt.de 1 Blatt : 1 III. (Kupferstich) : Druckspiegel 27,7 × 32,7 cm; Plattengröße mindestens 28,5 × 18 cm