Basilius

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Basilius ist ein lateinischer männlicher Vorname. Es handelt sich dabei um eine Latinisierung des altgriechischen Wortes βασιλειος, basíleios, mit der Bedeutung „königlich“.[1][2] Der Name ist daher auch als Basileios anzutreffen. In Deutschland ist der Vorname Basilius seit dem 12. Jahrhundert belegt.[2] Heutzutage wird im deutschsprachigen Raum hauptsächlich die Kurzform Basil verwendet.[3]

Die englische Form dieses Namens lautet Basil, die französische Basile, die italienische und spanische Basilio, die neugriechische Vasilios und die russische Wassili.[2] Im rätoromanischen Sprachgebiet gibt es die Variante Baseli.

Bekannte Namensträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wilfried Seibicke: Historisches deutsches Vornamenbuch. Bd. 1, A-E. De Gruyter, Berlin 1996, ISBN 3-11-014445-X, S. 255.
  2. a b c Duden. Das große Vornamenlexikon. 3., völlig neu bearb. Aufl., Dudenverlag, Mannheim 2007, ISBN 978-3-411-06083-2, S. 75.
  3. Männliche Vornamen der Bevölkerung nach Jahrgang, Schweiz und Sprachgebiete, 2016, DE. Schweizer Bundesamt für Statistik, 21. August 2017, abgerufen am 21. November 2017.