Bedford-Meister

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Turmbau zu Babel, Buchillustration, 41 x 28 cm, London, 1423

Der sogenannte Bedford-Meister (engl. Master of the Bedford Hours, Bedford Master; frz. Maître de Bedford, Maître du Duc de Bedford) war ein 1405–1465 in Paris wirkender französischer Buchmaler. Er ist mit einem Notnamen nach dem Bedford-Stundenbuch (engl. Bedford Hours) benannt, von dem man annahm (Winkler 1914), dass es von John of Lancaster, 1. Duke of Bedford (1389–1435), in Auftrag gegeben wurde. Sein Werk umfasst zudem ein Brevier (Salisbury Breviary).

Die Arbeit des Meisters von Bedford orientierte sich an den Très Riches Heures der Brüder von Limburg.

Der Meister von Dunois wird als Schüler des Bedford-Meisters angesehen, als Zeitgenosse des Meisters von Bedford gilt auch der ebenfalls in Paris als Buchmaler tätige Meister der Münchner Legenda Aurea.

Literatur[Bearbeiten]

  • Eberhard König: Die Bedford Hours. Das reichste Stundenbuch des Mittelalters. Lizenzausgabe. Theiss, Stuttgart 2007, ISBN 978-3-8062-2089-6.
  • Das Stundenbuch des Herzogs von Bedford. MS Add. 18850 The British Library, London. Faksimile-Verlag u. a., Luzern 2006, ISBN 3-85672-104-5.
  • Norbert Wolf: Der Bedford-Meister. Die Apotheose der französischen Buchmalerei. Herausgegeben von Ingo F. Walther. Faksimile Verlag, Luzern 2006.

Ausstellung[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bedford-Meister – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien